Steuerquote

Die Steuerquote (auch Steuerlastquote) ergibt sich aus dem Verhältnis von erhobenen Steuern zu einer anderen monetären Größe, meistens dem Bruttoinlandsprodukt. Mit der Steuerquote lässt sich die relative Belastung einer Volkswirtschaft…

Steuersatz

Der Steuersatz gibt an, welcher Anteil des Einkommens als Steuer abgeführt werden muss. Bei der Bestimmung des Steuersatzes muss in Progressionssystemen zwischen Grenz- und Durchschnittssteuersatz unterschieden werden. Der Grenzsteuersatz…

Steuerschätzung

Die Steuerschätzung ist die offizielle Prognose des Steueraufkommens für Deutschland auf der Basis von Annahmen der Bundesregierung über das gesamtwirtschaftliche Wachstum. Sie dient als wesentliche Grundlage für die Haushaltsplanung der…

Steuerwettbewerb

Unter dem Begriff Steuerwettbewerb versteht man grundsätzlich einen Wettbewerb um Steuersubtrat bzw. Steueraufkommen zwischen verschiedenen Staaten, Regionen oder Gebietskörperschaften. Meist wird hierbei implizit der Steuerwettbewerb…

Straßengüterverkehr

Straßengüterverkehr wird sowohl von Unternehmen des gewerblichen Güterkraftverkehrs (Fuhrunternehmen) als auch des Werkverkehrs betrieben. Der Werkverkehr ist Güterkraftverkehr für eigene Zwecke eines Unternehmens, wobei die Waren Eigentum…

Strukturelles Defizit (allgemein)

Das strukturelle Defizit ist eine um konjunkturelle und einmalige Faktoren bereinigte Maßgröße für die Finanzierungslücke in den öffentlichen Haushalten. Es spiegelt das über den Konjunkturzyklus hinweg bestehende Haushaltsdefizit des…

Strukturelles Defizit (Berechnungsmethoden)

Das strukturelle Defizit ist eine um konjunkturelle Einflüsse und Einmaleffekte bereinigte Maßgröße des staatlichen Finanzierungssaldos (Einnahmen minus Ausgaben). Da konjunkturelle Einflüsse sich im Zeitverlauf ausgleichen und keine…

Strukturfonds

Die Strukturpolitik ist einer der zentralen Politikbereiche der Europäischen Union. Sie verfolgt das Ziel des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts in der Gemeinschaft. Für die Umsetzung der Strukturpolitik stehen in der Förderperiode…

Strukturierte Wertpapiere

Unter strukturierten Wertpapieren werden Finanzprodukte verstanden, in denen verschiedene Vermögenswerte (Aktiva) zunächst gebündelt und die entstandenen Portefeuilles anschließend in verschiedene Tranchen aufgeteilt werden.…

Strukturmodell (ökonometrisches)

Ein ökonometrisches Strukturmodell dient auf gesamtwirtschaftlicher Ebene u.a. der Erstellung von Konjunkturprognosen. Strukturmodelle zeichnen sich dadurch aus, dass die Beziehungen zwischen den modellbestimmten Größen (bspw. Konsum) und…