Im Folgenden finden Sie eine kurze Zeitleiste mit den wichtigsten Terminen für den Islam

5af250e5f2433bf6b9894860a802096d1
500 CE to 1200 CE
 570 CE  Geburt von Mohammed.
 Birth of Muhammad.
 610 CE  Mohammed erhält die erste Vision in einer Höhle in der Nähe von Mekka.  Muhammad receives first vision in a cave near Mecca.
 610-22 CE  Mohammed predigt in Mekka.
 Muhammad preaches in Mecca.
 622 CE  Hijira – Mohammed und seine Anhänger fliehen nach Medina, der islamische Kalender (AH, Anno Hegirae) beginnt.
 Hijira – Muhammad and followers flee to Medina.Islamic calendar (AH, Anno Hegirae) begins.
 624 CE  Moslems greifen erfolgreich mekkanische Karawanen in Badr an.  Muslims successfully attack Meccan caravans at Badr.
 625  Muslime werden bei Uhud von Meckanern besiegt.  Muslims are defeated by Meccans at Uhud.
 630  Muslime erobern Mekka. Ka’ba wird gereinigt, Pilgerriten werden islamisiert, Stämme Arabiens geloben Treue zu Mohammed.  Muslims capture Mecca. Ka’ba is cleansed, pilgrimage rites are Islamicized, tribes of Arabia vow allegiance to Muhammad
 632  Tod von Mohammed. Abu Bakr als Kalif gewählt.  Death of Muhammad. Abu Bakr chosen as caliph.
 632-33  Kriege der Ridda (Glaubensabfall) stellen die Zugehörigkeit zum Islam wieder her.  Wars of ridda (apostasy) restore allegiance to Islam
 633  Die muslimischen Eroberungen (Futuhat) beginnen.  Muslim conquests (Futuhat) begin.
 633-42  Muslimische Armeen erobern den fruchtbaren Halbmond (Ägypten, Syrien, Palästina, Mesopotamien), die nordafrikanische Küste, Teile des persischen und byzantinischen Reiches.  Muslim armies take the Fertile Crescent (Egypt, Syria, Palestine, Mesopotamia), North African coast, parts of Persian and Byzantine Empires
 650  Kalif Uthman hat den Koran aufgeschrieben.  Caliph Uthman has the Qur’an written down.
 656  Uthman wird ermordet; Ali wird zum vierten Kalifen.  Uthman is murdered; Ali becomes fourth caliph.
 657  Schlacht von Siffin. Mu’awiya, Gouverneur von Syrien, beansprucht das Kalifat.  Battle of Siffin. Mu’awiya, governor of Syria, claims the caliphate.
 659  Das Schiedsgerichtsverfahren in Adruh wird von Alis Anhängern abgelehnt.  Arbitration at Adruh is opposed by Ali’s supporters.
 661  Ali wird ermordet; Mu’awiya wird Kalif. Beginn des Kalifats der Umayyaden (661-750).  Ali is murdered; Mu’awiya becomes caliph. Beginning of Umayyad Caliphate (661-750).
 680  Tod von Husayn markiert den Beginn der Shi’at Ali („Partei von Ali“) oder Shi’a Sekte.  Death of Husayn marks beginning of the Shi’at Ali („party of Ali“) or Shi’a sect.
 685-705  Herrschaft von Abd al-Malik. Zentralisierung der Verwaltung – Arabisch wird zur offiziellen Schriftsprache (anstelle von Griechisch und Persisch) und arabische Münzen werden eingeführt.  Reign of Abd al-Malik. Centralization of administration – Arabic becomes official written language (instead of Greek and Persian) and Arab coinage is established.
 late 600s  Herrschende Klassen in Ost- und Westafrika konvertieren zum Islam.  Ruling classes in East and West Africa convert to Islam.
 700-800s  Gruppen von Asketen und Mystikern beginnen sich zu formieren.  Groups of ascetics and mystics begin to form
 710  Arabische Armeen dringen von Nordafrika aus nach Spanien ein.  Arab armies enter Spain from North Africa.
 732  Das muslimische Imperium erreicht seine größte Ausdehnung. Battle of Tours verhindert einen weiteren Vorstoß nach Norden.  Muslim empire reaches its furthes extent. Battle of Tours prevents further advance northwards.
 747  Revolte besiegt die Umayyaden.  Revolt defeats the Umayyads.
 750  Abu l’Abbas wird Kalif im Irak  Abu l’Abbas becomes caliph in Iraq
 754  Bagdad (Madinat al-Salam, „Stadt des Friedens“) wird zur neuen Hauptstadt des abbasidischen Reiches.  Baghdad (Madinat al-Salam, „city of peace“) becomes the new capital of the Abbasid empire.
 755  Abd ar-Rahman gründet eine Umayyaden-Dynastie in Cordoba, Spanien.  Abd ar-Rahman founds an Umayyad Dynasty in Cordoba, Spain.
 765  Spaltung innerhalb der Schiiten – Mehrheit sind die modernen Imamiyya (Zwölfer), die mit den abbasidischen Kalifen koexistieren; Minderheit sind extremere Isma’iliyaa (Siebener).  Division within Shi’ites – majority are the modern Imamiyya (Twelvers) who co-exist with Abbasid caliphs; minority are more extreme Isma’iliyaa (Seveners).
 786-809  Herrschaft von Harun ar-Rashid, am besten bekannt durch die Geschichten von Tausendundeiner Nacht.  Reign of Harun ar-Rashid, best known through the stories of The Thousand and One Nights.
 800s  Es werden schriftliche Hadithsammlungen (Sprüche des Propheten) zusammengestellt. Sizilien steht unter muslimischer Herrschaft.  Written collections of Hadith (sayings of the Prophet) are compiled. Sicily comes under Muslim rule.
 813-33  Herrschaft von Ma’mun. Theologische Kontroverse darüber, ob der Qur’an erschaffen oder unerschaffen und ewig ist. Zentrum für die Übersetzung von Texten aus dem Griechischen ins Arabische gegründet in Bagdad.  Reign of Ma’mun. Theological controversy over whether the Qur’an is created or uncreated and eternal. Center for translation of texts from Greek to Arabic founded in Baghdad.
 869-883  Die Aufstände der schwarzen Sklaven (Zanj) werden schließlich besiegt.  Uprisings of black slaves (Zanj) are eventually defeated.
 908  Erster Fatimid-Kalif in Tunesien.  First Fatimid caliph in Tunisia.
 928  Umayyad Abd ar-Rahman III. erklärt sich in Córdoba zum Kalifen.  Umayyad Abd ar-Rahman III declares himself caliph in Cordoba.
 940  Muhammad al-Mahdi, der zwölfte Imam, verschwindet. Zwölf warten noch auf die zukünftige Rückkehr des „Hidden Imam“.  Muhammad al-Mahdi, the twelfth imam, disappears. Twelvers still await the future return of the „Hidden Imam.“
 945  Die Buyids (Perser) dringen in Bagdad ein und übernehmen die Macht vom Kalifen.  The Buyids (Persian) invade Baghdad and take power from caliph.
 969  Fatimiden gewinnen in Ägypten an Macht und greifen Palästina, Syrien und Arabien an. Kairo (Al-Qahira, „die siegreiche Stadt“) wird gegründet.  Fatimids gain power in Egypt and attack Palestine, Syria, and Arabia. Cairo (Al-Qahira, „the victorious city“) is founded.
 980-1037  Leben von Avicenna, iranischer Arzt und aristotelischer Philosoph.  Life of Avicenna, Iranian physician and Aristotelian philosopher.
 996-1021  Herrschaft von Fatimid al-Hakim. Hamza ibn Ali bildet die Grundlage der esoterischen Drusenreligion.  Reign of Fatimid al-Hakim. Hamza ibn Ali forms basis of esoteric Druze religion.
 late 900s  Westafrika beginnt, sich zum Islam zu bekehren  West Africa begins to convert to Islam
 1030  Kalifat der Umayyaden in Córdoba, das von der christlichen Reconquista besiegt wurde.  Umayyad caliphate in Cordoba defeated by the Christian Reconquista.
 1055  Seldschukische Türken erobern Bagdad; Abbasiden sind jetzt nur noch nominelle Herrscher.  Seljuk Turks take Baghdad; Abbasids now only nominal rulers.
 1000s  Reconquista nimmt mehr von Spanien, Sizilien fällt zu den Normannen, Kreuzritter-Königreiche sind kurzzeitig in Palästina und Syrien etabliert.  Reconquista takes more of Spain, Sicily falls to the Normans, Crusader kingdoms are briefly established in Palestine and Syria.
 1071  Seldschukische Türken besiegen die Byzantiner in der Schlacht von Manzikert.  Seljuk Turks defeat Byzantines at Battle of Manzikert.
 1090  Hasan-i Sabbah nimmt Alamut in den persischen Bergen ein, um ihn herum bildet sich die Assassinen-Sekte.  Hasan-i Sabbah takes Alamut in the Persian mountains, the Assassin sect forms around him.
 1099  Christliche Kreuzritter nehmen Jerusalem ein.  Christian Crusaders take Jerusalem.
 1100-1200s  Sufi-Orden (turuq) werden gegründet.  Sufi orders (turuq) are founded.
 1126-98  Leben von Averroës, muslimischer Philosoph aus Córdoba, der den Islam mit dem griechischen Denken zu verbinden suchte.  Life of Averroës, Muslim philosopher from Cordoba who sought to integrate Islam with Greek thought.
 1171  Die Macht der Fatimiden endet in Ägypten mit der Eroberung von Saladin.  Fatimid power ends in Egypt with the conquests of Saladin.
 1174  Saladin erklärt sich zum Sultan von Ägypten und Syrien.  Saladin declares himself sultan of Egypt and Syria.
 1193  Tod von Saladin; die meisten Kreuzfahrerstaaten sind zum Islam zurückgekehrt.  Death of Saladin; most of Crusader states have returned to Islam.
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  
 1200 to 1800 CE
 1200s  Attentäter werden von den Mongolen ausgelöscht. Indische Herrscher in Delhi werden zum Sultan ernannt. Der spanische Mystiker Muhyi al-Din ibn al-Arabi (1165-1240) blüht auf.
 Assassins wipes out by the Mongols. Indian rulers in Delhi take title of Sultan. Spanish mystic Muhyi al-Din ibn al-Arabi (1165-1240) flourishes.
 1221  Dschingis Khan und die Mongolen kommen nach Persien.  Genghis Khan and the Mongols enter Persia.
 1241  Mongolen erobern den Punjab
 Mongols take the Punjab
 1258  Die Mongolen erobern Bagdad; die Stadt wird geplündert und der Kalif getötet. Ende des Abbasiden-Kalifats.
 Mongols capture Baghdad; city is sacked and caliph is killed. End of Abbasid caliphate.
 1281-1324  Herrschaft von Uthman (Osman), der das Osmanische Reich gründet. Muslimische Kaufleute und missionarische Sufis siedeln sich in Südostasien an.  Reign of Uthman (Osman), who founds the Ottoman Empire. Muslim merchants and missionary Sufis settle in SE Asia.
 mid-1300s  Die Osmanen erobern Bursa und Iznik und ziehen nach Europa.  Ottomans capture Bursa and Iznik and move into Europe.
 1366  Die Hauptstadt des Osmanischen Reiches zog von Bursa nach Adrianople um.
 Capital of Ottoman Empire moved from Bursa to Adrianople.
 late 1300s  Ottomas übernehmen die Kontrolle über den Balkan.
 Ottomas take control of the Balkans.
 1400s  Der Islam erreicht die Philippinen.
 Islam reaches the Philippines.
 1453  Mehmet Fatih (Regel 1451-81) erobert Konstantinopel. Die beiden Hälften des Osmanischen Reiches werden vereint und der Sultan wird zum byzantinischen Kaiser.
 Mehmet Fatih (rules 1451-81) conquers Constantinople. The two halves of the Ottoman Empire are united and the sultan becomes Byzantine emperor.
 1492  Kastilien und Aragonien erobern Granada. Alle Muslime (und Juden), die aus Spanien vertrieben wurden.
 Castile and Aragon capture Granada. All Muslims (and Jews) expelled from Spain.
 1501  Isma’il (1487-1524) behauptet, der verborgene Imam zu sein und wird zum Schah (König) von Persien erklärt. Zwölf Shi’ism wird offizielle Religion Persiens.
 Isma’il (1487-1524) claims to be the Hidden Imam and is proclaimed Shah (king) of Persia. Twelver Shi’ism becomes official religion of Persia.
 1516  Die Osmanen erobern Syrien und Ägypten.
 Ottomans conquer Syria and Egypt.
 1517  Osmanen kontrollieren Mekka und Medina.
 Ottomans control Mecca and Medina.
 1520-66  Herrschaft von Süleyman dem Prächtigen; das Osmanische Reich erreicht seinen Höhepunkt. Ungarn und die Küstengebiete Algeriens und Tunesiens stehen unter osmanischer Herrschaft.
 Reign of Suleyman the Magnificent; Ottoman Empire reaches its zenith. Hungary and coastlands of Algeria and Tunisia come under Ottoman rule.
 1526  Babur (Mongolisch) erobert das Delhi-Sultanat und übernimmt die Kontrolle über Nordindien.
 Babur (Mongolian) seizes the Delhi sultanate and takes control of northern India.
 1556  Akbar gründet die Moghul-Dynastie in Nordindien.
 Akbar founds the Mughal dynasty in northern India.
 1600-1700s  Venezianer, Habsburger und Russen teilen das europäische osmanische Land unter sich auf.
 Venetians, Habsburgs, and Russians divide European Ottoman lands between them.
 1625  Java fällt unter die Herrschaft des muslimischen Königreichs Mataram.
 Java comes under rule of Muslim kingdom of Mataram.
 1699  Vertrag von Karlowitz bestätigt erste erhebliche Verluste des Osmanischen Reiches in Europa.
 Treaty of Karlowitz confirms first substantial losses of Ottoman Empire in Europe.
 1700s  Muhammad Abd al-Wahhab lehnt den Sufismus und alle Innovationen ab (bid’a). Gründet das, was das saudi-arabische Königreich wird. Hindus gewinnen Energie von Mughals in Nordindien zurück.
 Muhammad Abd al-Wahhab rejects Sufism and all innovation (bid’a). Founds what becomes the Saudi Arabian kingdom. Hindus regain power from Mughals in northern India.
 1738  Mogulreich, das von den Afghanen überfallen wurde.
 Mughal empire invaded by the Afghans.
 1779  Afghanen verdrängt von der Qajar-Dynastie, die Persien bis 1925 regiert.
 Afghans ousted by Qajar dynasty, which rules Persia until 1925.
 1798  Napoleons Expedition nach Ägypten.
 Napoleon’s expedition to Egypt.
 1800 to 2100 CE
 1805  Muhammad Ali wird Gouverneur von Ägypten, das von den Osmanen unabhängig wird, die Kontrolle über Westarabien erlangt und sich bis in den Sudan ausdehnt.
 Muhammad Ali becomes governor of Egypt, which becomes independent of the Ottomans, gains control of western Arabia and extends into the Sudan.
 1807-76  Tanzimat-Periode. Das Osmanische Reich durchläuft ein umfangreiches Modernisierungsprogramm in den Bereichen Regierung, Recht und Medizin.  Tanzimat period. Ottoman Empire undergoes extensive program of modernization in government, law, and medicine.
 1830  Griechenland erlangt seine Unabhängigkeit von den Osmanen zurück.
 Greece regains independence from Ottomans.
 1850s  Nichtmuslimische osmanische Bürger gewährten Gleichheit mit Muslimen.
 Non-Muslim Ottoman citizens granted equality with Muslims.
 1858  Last Mughal in Indien wird abgesetzt und Indien kommt unter britische Herrschaft.  Last Mughal in India is deposed and India comes under British rule.
 1876-1908  Herrschaft von Abd al-Hamid II; autokratische und religiös konservative Periode in der osmanischen Herrschaft.  Reign of Abd al-Hamid II; autocratic and religiously conservative period in Ottoman rule.
 1878  Der Berliner Kongress erkennt die Unabhängigkeit der Balkanstaaten an, die zuvor unter muslimischer Herrschaft standen.  Congress of Berlin recognizes independence of Balkan states previously under Muslim rule.
 1882-1952  Ägypten von den Briten besetzt.  Egypt occupied by the British.
 1908-18  Letztes Jahrzehnt der osmanischen Herrschaft. Aufstieg der nationalistischen „jungen Türken“. Es entwickelt sich eine liberalere Politik.  Last decade of Ottoman rule. Rise of nationalistic „Young Turks.“ More liberal policies develop.
 1912  Gründung der Islamischen Union (Sareket Islam), einer Modernisierungsbewegung in Südostasien.  Founding of Islamic Union (Sareket Islam), a modernizing movement in SE Asia.
 1918  Fall des Osmanischen Reiches. Der Völkerbund gewährt Großbritannien einen verbindlichen Status über Palästina und Irak und Frankreich über Libanon und Syrien.  Fall of Ottoman Empire. League of Nations grants Britain mandatory status over Palestine and Iraq, and France over Lebanon and Syria.
 1923  Gründung der Republik Türkei. Mustafa Kemal (Atatürk) ist erster Präsident.  Republic of Turkey established. Mustafa Kemal (Ataturk) is first president.
 1927   Tablighi Jamaat Reformbewegung in Indien gegründet.   Tablighi Jamaat reform movement founded in India.
 1928  Gründung von Ikhwan al-Muslimun (Muslimische Brüder) in Ägypten.  Ikhwan al-Muslimun (Muslim Brothers) founded in Egypt.
 1941  Gründung der Jamaat-i Islami Reformbewegung in Lahore, Indien.  Jamaat-i Islami reform movement founded in Lahore, India.
 1945  Indonesien wird zur unabhängigen Republik.  Indonesia becomes independent republic.
 1945-60s  Der Islam breitet sich mit Massenmigrationen aus Asien, Afrika und Indien in den Westen aus.  Islam spreads to the West with mass migrations from Asia, Africa, and India
 1947  Pakistan wurde als islamische Nation gegründet. Der Islam wird in Indien zur Minderheitsreligion.  Pakistan founded as an Islamic nation. Islam becomes a minority religion in India.
 1957  Unabhängiger malaysischer Staat mit Islam als offizieller Religion, aber garantierter Toleranz.  Independent Malayan state established with Islam as the official religion but guaranteed tolerance.
 1960s  Familien aus Südostasien und Nordafrika wandern nach Europa und Amerika aus.  Familes from SE Asia and North Africa emigrate to Europe and the Americas.
 1979  Der Schah von Iran wird von Ayatullah Ruhullah Khumayni gestürzt, der eine strenge fundamentalistische Herrschaft der schiitischen Prinzipien einführt.  Shah of Iran is overthrown by Ayatullah Ruhullah Khumayni, who establishes strict fundamentalist rule of Shi’a principles.
 late 1990s  Taliban kommen in Afghanistan an die Macht.  Taliban come to power in Afghanistan.
 2001  Muslimische Extremisten greifen die Vereinigten Staaten an.  Muslim extremists attack the United States.
 2003  Saddam Hussein wurde von den Westmächten verdrängt.  Saddam Hussein ousted by Western forces.
 2005  Verfassung für One-Islam, One-Jerusalem, One-Heaven gegründet.  Constitution for One-Islam, One-Jerusalem, One-Heaven founded.
 2006 One-Islam.Org gestartet  One-Islam.Org launched
 2008  Erste nationale Wahlen der Führung von One-islam für jede Nation auf der Erde  First national elections of leadership of One-islam for every nation on Earth
 2010  Internationale demokratische Wahl durch die Mitglieder des Ein-Islam des Propheten im Namen Allahs  International democratic election by members of One-Islam of the Prophet in the name of Allah
 2010  Official recognition by the United Nations of the State of One-Islam
 2012   Great Conclave of One-Heaven between One-Islam, One-Spirit-Tribe and One-Faith-Of-God and the election of the leadership of One-Heaven and the closing of the gates of Hell forever.
 2012  Official recognition by the United Nations of the State of One Jerusalem