12. Jahrhundert

0 10
   
   Chapter 12 (1100 – 1200) Kapitel 12 (1100 – 1200)
  That in continuation, the following criminal charges are alleged:  In der Folge werden folgende strafrechtliche Anklagen erhoben:
[Crime No.12-03] Of ongoing identity fraud: (1100-1200 CE): That for the unbroken period of one hundred years from 1100 to 1200 that the criminal organisation known as Roman Cult, also known as Roman Catholic Cult also known as the Vatican, also known as the Holy See did deliberately and knowingly commit identity fraud by falsely claiming to be the legitimate successors to the founders of the Catholic Church including claiming to be an organisation of goodness, piety and holiness following the teachings of Jesus Christ when its purpose for existence and ongoing function is the complete opposite by being a relatively small group of the oldest continuous order of Satanists of human history involved in human sacrifice and cannibalism whose true objectives have always been the suppression of spiritual enlightenment, promotion of heresy against original Christian and Catholic doctrine, including the ongoing illegal control and suppression of the Catholic Church and human civilization through the promotion of war, disease, famine, slavery, corruption and spiritual enslavement of as many souls as possible.  [Verbrechen Nr.12-03] Vom fortwährenden Identitätsbetrug: (1100-1200 CE): Das für die ungebrochene Periode von hundert Jahren von 1100 bis 1200 dass die kriminelle Organisation bekannt als römischer Kult, auch bekannt als römisch-katholischer Kult, auch bekannt Der Vatikan, auch bekannt als der Heilige Stuhl, hat vorsätzlich und wissentlich Identitätsbetrug begangen, indem er fälschlicherweise behauptet hat, der legitime Nachfolger der Gründer der katholischen Kirche zu sein, einschließlich der Behauptung, eine Organisation von Güte, Frömmigkeit und Heiligkeit nach den Lehren Jesu Christi zu sein wenn ihr Zweck für Existenz und fortdauernde Funktion das vollständige Gegenteil ist, indem sie eine relativ kleine Gruppe der ältesten ununterbrochenen Reihenfolge der Satanisten der menschlichen Geschichte ist, die an Menschenopfern und Kannibalismus beteiligt ist, deren wahre Ziele immer die Unterdrückung der spirituellen Erleuchtung, die Förderung der Häresie waren ursprüngliche christliche und katholische Lehre, einschließlich der fortwährenden illegalen Kontrolle und Unterdrückung der katholischen Kirche und der menschlichen Zivilisation durch h die Förderung von Krieg, Krankheit, Hunger, Sklaverei, Korruption und geistiger Versklavung von so vielen Seelen wie möglich.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1099 – 1118 CE) That the person known as Pope Paschal II, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1099 – 1118 CE) Dass die Person, die als Papst Paschalis II. Bekannt ist, war sowohl ein Mitglied als auch ein Führer einer Organisation, die als der „römische Kult“ zuerst gegründet bekannt wurde und anschließend zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmens beibehalten. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of establishing an unlawful enterprise for the purpose of crime: (1113 CE) That Pope Paschall II did knowingly and deliberately establish a new enterprise for the purpose of crime known as the Sovereign Order of Saint John of Jerusalem of Rhodes and of Malta, Knights of Malta, Knights of Rhodes, and Chevaliers of Malta, The monastic hospitaller order was founded following the First Crusade by the Blessed Gerard, whose role as founder was confirmed by a Papal bull of Pope Paschal II in 1113. Gerard acquired territory and revenues for his order throughout the Kingdom of Jerusalem and beyond. His successor, Raymond du Puy de Provence, established the first significant Hospitaller infirmary near the Church of the Holy Sepulchre in Jerusalem.  [Verbrechen Nr.12-03] Ein ungesetzliches Unternehmen für den Zweck des Verbrechens gründen: (1113 CE) Dieser Papst Paschall II hat wissentlich und absichtlich ein neues Unternehmen für den Zweck des Verbrechens bekannt als der Souveräne Auftrag des Heiligen Johannes von Jerusalem gegründet von Rhodos und von Malta, von Malteserrittern, von Rittern von Rhodos und von Chevaliers von Malta, der Orden des monastischen Hospitalliers wurde nach dem ersten Kreuzzug vom gesegneten Gerard gegründet, dessen Rolle als Gründer durch eine päpstliche Stier von Papst Paschalis II. 1113 bestätigt wurde Gerard erwarb Territorium und Einnahmen für seinen Orden im gesamten Königreich von Jerusalem und darüber hinaus. Sein Nachfolger, Raymond du Puy de Provence, gründete in der Nähe der Grabeskirche in Jerusalem die erste bedeutende Hospital-Krankenstation.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1118 – 1119 CE) That the person known as Pope Gelasius II, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1118 – 1119 CE) Dass die Person, die als Papst Gelasius II. Bekannt ist, war sowohl ein Mitglied als auch ein Führer einer Organisation, die als der „römische Kult“ zuerst gegründet wurde und anschließend zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmens beibehalten. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1119 – 1124 CE) That the person known as Pope Callixtus II, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1119 – 1124 CE) Dass die als Papst Callixtus II bekannte Person sowohl ein Mitglied als auch ein Führer einer als „römischer Kult“ bekannten Organisation war, wurde zuerst gegründet und anschließend zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmens beibehalten. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1124 – 1130 CE) That the person known as Pope Honorius II, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1124 – 1130 CE) Dass die Person, die als Papst Honorius II. Bekannt ist, sowohl ein Mitglied als auch ein Führer einer Organisation war, die als der „römische Kult“ zuerst gegründet bekannt wurde und anschließend zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmens beibehalten. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1130 – 1143 CE) That the person known as Pope Innocent II, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1130 – 1143 CE) Dass die als Papst Innozenz II bekannte Person sowohl ein Mitglied als auch ein Führer einer als „römischer Kult“ bekannten Organisation war, wurde zuerst gegründet und anschließend zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmens beibehalten. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1143 – 1144 CE) That the person known as Pope Celestine II, also known as “Ex castro Tyberis”, the 1st Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1143 – 1144 CE) Dass die Person bekannt als Papst Celestine II, alias „Ex Castro Tyberis“, der 1. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of murder by depraved torture: That Pope Celestine II did murder through terrible torture by having one Count Jordan strapped naked to scalding iron chair and ordering red-hot crown to be nailed to his head.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Mord durch verdorbene Folter: Dass Papst Celestine II. Durch schreckliche Folter ermordete, indem er einen Graf Jordan nackt an einen verbrühten Eisenstuhl schnallte und eine rotglühende Krone an seinen Kopf genagelte.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1144 – 1145 CE) That the person known as Pope Lucius II, also known as “Inimicus expulsus”, the 2nd Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1144 – 1145 CE) Dass der als Papst bekannte Lucius II, auch bekannt als „Inimicus expulsus“, der 2. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1145 – 1153 CE) That the person known as Pope Eugine III, also known as “Ex magnitudine montis”, the 3rd Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1145 – 1153 CE) Dass die Person bekannt als Papst Eugine III, alias „Ex magnitudine Montis“, der 3. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of murder and moral depravity: (1146 CE) That upon the Papal Bull authorizing the Second Crusade by Pope Eugenius III on Muslims at Edessa; St Bernard of Clairvaux did declare: „The Christian glories in the death of the pagan because thereby Christ himself is glorified“.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Mord und moralischer Verderbtheit: (1146 CE) Das auf der Päpstlichen Bulle, die den Zweiten Kreuzzug durch Papst Eugenius III zu Muslims in Edessa autorisiert; Der heilige Bernhard von Clairvaux erklärte: „Der christliche Ruhm im Tod des Heiden, weil dadurch Christus selbst verherrlicht wird“.
[Crime No.12-03] Of publishing false documents/statements (1151 CE) That Pope Eugine III did commission a forger Gratian to create a supremely false document called the Decretum incorporating the forged Isidorian Decretals that were then combined with two other major forgeries, The Donation of Constantine and the Liber Pontificalis, along with other falsified writings, and codified into a system of Church law which elevated Gregory and all his successors as absolute monarchs over the Church in the West. That the Decretum was designed to set forth precedents for the exercise of sovereign authority of the popes over the universal Church prior to the fourth century and make it appear that the popes had always exercised sovereign dominion and had ultimate authority even over Church Councils as well as the whole Western world. That of the three hundred and twenty-four times the epistles of the popes of the first four centuries are referred within the Decretum; three hundred and thirteen are from the letters which are now universally known to be deliberate forgeries.  [Verbrechen Nr.12-03] Von der Veröffentlichung falscher Dokumente / Aussagen (1151 CE) Dass Papst Eugine III einen Fälscher Gratian beauftragte, ein äußerst falsches Dokument zu schaffen, das das Decretum genannt wurde, das die gefälschten Isidorian Decretals einschloss, die dann mit zwei anderen großen Fälschungen kombiniert wurden Die Schenkung Konstantins und des Liber Pontificalis zusammen mit anderen gefälschten Schriften und kodifiziert in ein System des Kirchenrechts, das Gregor und alle seine Nachfolger als absolute Monarchen über die Kirche im Westen erhoben hat. Das Dekretum sollte Präzedenzfälle für die Ausübung der souveränen Autorität der Päpste über die Universalkirche vor dem vierten Jahrhundert schaffen und den Anschein erwecken, dass die Päpste immer souveräne Herrschaft ausgeübt hätten und selbst über Kirchenräte sowie über die höchste Autorität verfügten die ganze westliche Welt. Die dreihundertzweiundzwanzigmaligen Episteln der Päpste der ersten vier Jahrhunderte werden im Decretum erwähnt; dreihundertdreizehn stammen aus den Briefen, die heute allgemein als vorsätzliche Fälschungen bekannt sind.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1153 – 1154 CE) That the person known as Pope Anastasius IV, also known as “Abbas Suburranus”, the 4th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1153 – 1154 CE) Dass die Person bekannt als Papst Anastasius IV, auch bekannt als „Abbas Suburranus“, der 4. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1154 – 1159 CE) That the person known as Pope Adrian IV, also known as “De rure albo”, the 5th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1154 – 1159 CE) Dass die Person bekannt als Papst Adrian IV, alias „De rure albo“, der 5. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of deliberate sale of stolen property (1155 CE) That in 1155, Pope Adrian IV issued a papal bull Laudabiliter giving the English King Henry II lordship over Ireland. That Pope Adrian IV did falsely claim ownership to Ireland, namely „There is indeed no doubt, as thy Highness doth also acknowledge, that Ireland and all other islands which Christ the Sun of Righteousness has illumined, and which have received the doctrines of the Christian faith, belong to the jurisdiction of St. Peter and of the holy Roman Church.“ That Henry invaded Ireland in 1171, using the papal bull to claim sovereignty over the island, and forced the Cambro-Norman warlords and some of the Gaelic Irish kings to accept him as their overlord.  [Verbrechen Nr.12-03] Vorsätzlichen Verkaufs von gestohlenem Eigentum (1155 CE) Das 1155, Papst Adrian IV (Papst Adrian IV) gab einen päpstlichen Stier Laudabiliter (Laudabiliter) aus, der dem englischen König Heinrich II (König Henry II) die Herrschaft über Irland gibt. Daß Papst Adrian IV. Fälschlicherweise den Besitz an Irland beanspruchte, nämlich: „Es besteht in der Tat kein Zweifel, wie auch Ihre Hoheit anerkennt, dass Irland und alle anderen Inseln, die Christus die Sonne der Gerechtigkeit erleuchtet hat und die Lehren des Christen empfangen haben Glaube, gehören zu der Gerichtsbarkeit von St. Peter und der heiligen römischen Kirche. “ Dieser Heinrich fiel 1171 in Irland ein und benutzte die päpstliche Bulle, um die Souveränität über die Insel zu beanspruchen, und zwang die kambro-normannischen Kriegsherren und einige der gälisch-irischen Könige, ihn als ihren Oberherrn zu akzeptieren.
[Crime No.12-03] Of receiving profits from crime (1172 CE) That England Monarchs did pay the Roman Catholic Church an annual fee for the “legal” and perpetual enslavement of Ireland by Papal Bull Laudabiliter until the time of Henry VIII.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Profiten vom Verbrechen erhalten (1172 CE) Dass England Monarchen der Römisch-Katholischen Kirche eine jährliche Gebühr für die „legale“ und fortwährende Versklavung von Irland durch den päpstlichen Bullen Laudabiliter bis zur Zeit von Henry VIII zahlte.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1159 – 1164 CE) That the person known as Pope Victor IV, also known as “Ex tetro carcere”, the 6th Pope according to the prophecy of St Malachy, also known as an anti-Pope, was both a member and leader of a faction of an organisation known as “Christianity” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1159 – 1164 CE) Dass die Person bekannt als Papst Victor IV, auch bekannt als „Ex tetro carcere“, der 6. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy, auch bekannt als Anti-Papst, war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Fraktion einer Organisation, die als „Christentum“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck der organisierten kriminellen Unternehmung gegründet und später aufrechterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1164 – 1168 CE) That the person known as Pope Paschal III, also known as “Via trans-Tyberina”, the 7th Pope according to the prophecy of St Malachy, also known as an anti-Pope, was both a member and leader of a faction of an organisation known as “Christianity” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1164 – 1168 CE) Dass die Person bekannt als Papst Paschal III, auch bekannt als „Via trans-Tyberina“, der 7. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy, auch bekannt als Anti-Papst, war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Fraktion einer Organisation, die als „Christentum“ bekannt war und erst zum alleinigen Zweck organisierter krimineller Unternehmungen gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1168 – 1178 CE) That the person known as Pope Calistus III, also known as “De Pannonia Tusciæ”, the 8th Pope according to the prophecy of St Malachy, also known as an anti-Pope, was both a member and leader of a faction of an organisation known as “Christianity” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Verein / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1168 – 1178 CE) Dass die Person bekannt als Papst Calistus III, alias „De Pannonia Tusciæ“, der 8. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy, auch bekannt als Anti-Papst, war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Fraktion einer Organisation, die als „Christentum“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck der organisierten kriminellen Unternehmung gegründet und später aufrechterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of murder (1171 CE) Blois, France 38 Jewish leaders in Blois, France, are burned to death in locked wooden shed for refusing to convert to Christianity.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Mord (1171 CE) Blois, Frankreich 38 jüdische Führer in Blois, Frankreich, werden in verschlossenen Holzschuppen verbrannt, weil sie sich weigern, zum Christentum zu konvertieren.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1159 – 1181 CE) That the person known as Pope Alexander III, also known as “Ex ansere custode”, the 9th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1159 – 1181 CE) Dass die Person bekannt als Papst Alexander III, auch bekannt als „Ex anser custode“, der 9. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of moral indecency and depravity for the purpose of profiting from slavery (1172): That Pope Alexander III did ensure the profit of the Roman Catholic Church by falsely selling the entire population of Ireland into perpetual slavery to England. Furthermore that the church appointed Irish bishops to whitewash this act of wholesale slavery at the Synod of Cashel by accepting the law of the Pope.  [Verbrechen Nr.12-03] Von moralischer Unanständigkeit und Verderbtheit, um von der Sklaverei zu profitieren (1172): Dass Papst Alexander III. Den Gewinn der römisch-katholischen Kirche sicherte, indem er die gesamte Bevölkerung Irlands in ewige Sklaverei nach England veräußerte . Außerdem ernannte die Kirche irische Bischöfe, um diesen Akt der Großhandels-Sklaverei auf der Synode von Cashel zu verwerfen, indem sie das Gesetz des Papstes akzeptierten.
[Crime No.12-03] Of historic moral indecency and depravity for the purpose of slave trade: That Pope Alexander III and the bishops representing the whole Catholic Church at the Third Lateran Council of 1179 to vote to imposed slavery on those helping the Saracens (Negro Kingdom of Africa). That this action represents a historic milestone in the establishment of the international slave trade by the Roman Catholic Church and clearly demonstrates that slavery for both profit and political advantage was fully endorsed across the Roman Catholic Church.  [Verbrechen Nr.12-03] Von historischer moralischer Unzucht und Verderbtheit für den Zweck des Sklavenhandels: Dass Papst Alexander III. Und die Bischöfe, die die gesamte katholische Kirche auf dem 3. Laterankonzil von 1179 vertraten, den Sklaven, die den Sarazenen helfen, die Sklaverei auferlegten (Negerreich von Afrika). Dass diese Aktion einen historischen Meilenstein in der Errichtung des internationalen Sklavenhandels durch die römisch-katholische Kirche darstellt und deutlich zeigt, dass die Sklaverei sowohl für Profit als auch für politischen Vorteil in der gesamten römisch-katholischen Kirche voll anerkannt wurde.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1181 – 1185 CE) That the person known as Pope Lucius III, also known as “Lux in ostio”, the 10th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1181 – 1185 CE) Dass die Person bekannt als Papst Lucius III, alias „Lux in ostio“, der 10. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of moral depravity and wickedness for satanic purposes. (1181) That Pope Lucius III did establish procedures for Inquisitions as well as the conduct of torture.  [Verbrechen Nr.12-03] Von moralischer Verdorbenheit und Bosheit für satanische Zwecke. (1181) Dass Papst Lucius III. Verfahren für die Inquisition und die Durchführung von Folter eingeführt hat.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1185 – 1187 CE) That the person known as Pope Urban III, also known as “Sus in cribo”, the 11th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1185 – 1187 CE) Dass die Person bekannt als Papst Urban III, alias „Sus in cribo“, der 11. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of Publishing false statements/Documents (1186) That Pope Urban III in 1186 stated falsely concerning Emperor Constantine and the terrible forgery of Constantine that in order to secure greater peace for the Church, Constantine, having withdrawn with all his court to Byzantium, besides granting to the popes regal privileges, had given dominion over Rome, Italy and Gaul, with all the riches therein. That this terrible falsity was incorporated into both church doctrine and territorial claims.  [Verbrechen Nr.12-03] Vom Veröffentlichen falscher Behauptungen / Dokumente (1186) Dass Papst Urban III. 1186 fälschlicherweise Kaiser Konstantin und die schreckliche Fälschung Konstantins anführte, um Konstantin einen größeren Frieden für die Kirche zu sichern, zog sich mit ihm zurück all sein Hof an Byzanz hatte, abgesehen davon, daß er den päpstlichen Privilegien Privilegien gewährte, die Herrschaft über Rom, Italien und Gallien mit all seinen Reichtümern gegeben. Dass diese schreckliche Falschheit sowohl in die Kirchenlehre als auch in die Gebietsansprüche aufgenommen wurde.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1187 – 1187 CE) That the person known as Pope Gregory VIII, also known as “Ensis Laurentii”, the 12th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1187 – 1187 CE) Dass die Person bekannt als Papst Gregor VIII, auch bekannt als „Ensis Laurentii“, der 12. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Crimes against humanity: (1187-92) That Pope Gregory VIII did authorize through a Papal Bull the Third Crusade and did declares holy war on Muslims in Jerusalem as well as on pagans Cathars and Jews in Europe and England. As a result, approximately one million (1,000,000) lives were lost as a direct result and decisions of the Pope and Roman Catholic Church.  [Verbrechen Nr.12-03] Verbrechen gegen die Menschheit: (1187-92) Dass Papst Gregor VIII. Durch eine päpstliche Bulle den Dritten Kreuzzug autorisiert hat und den heiligen Krieg gegen Muslime in Jerusalem sowie gegen heidnische Katharer und Juden in Europa und England. Infolgedessen gingen ungefähr eine Million (1.000.000) Leben als direkte Folge und Entscheidungen des Papstes und der römisch-katholischen Kirche verloren.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1187 – 1191 CE) That the person known as Pope Clement III, also known as “De schola exiet”, the 13th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1187 – 1191 CE) Dass die Person bekannt als Papst Clement III, alias „De Schola exiet“, der 13. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1191 – 1198 CE) That the person known as Pope Celestine III, also known as “De rure bovensi”, the 14th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1191 – 1198 CE) Dass die Person bekannt als Papst Celestine III, auch bekannt als „De rure bovensi“, der 14. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of murder: (1191) That Richard the Lion Heart did murder 3000 men, women and children outside Acre during third crusade. That the King of England did order the stomachs of these innocent people to be cut open in search for swallowed gems.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Mord: (1191) Dass Richard Löwenherz 3000 Männer, Frauen und Kinder außerhalb von Acre während des dritten Kreuzzugs ermordet hat. Dass der König von England den Mägen dieser unschuldigen Menschen befahl, auf der Suche nach verschluckten Edelsteinen aufgeschnitten zu werden.
[Crime No.12-03] Of heresy and damage to marriage: (1191-8) That Pope Celestine III did authorize heresy against church law including a crime wave across Europe by permitting marriage annulment if either partner is proved heretic.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Ketzerei und Beschädigung der Ehe: (1191-8) Dass Papst Celestine III Ketzerei gegen Kirchenrecht einschließlich einer Verbrechenswelle in Europa genehmigte, indem er die Aufhebung der Ehe zuließ, wenn einer der beiden Partner Ketzer ist.
[Crime No.12-03] Of crimes against humanity (1191-98) That Pope Celestine III and therefore the Catholic Church in deliberate authorizing a heretical act of permitting the annulment of marriage of heresy is proved did directly cause the persecution, torture and cruel murder of hundreds of thousands of women by their husbands and scorned suitors over the next five centuries for spurious claims such as witchcraft. Furthermore, that this act as much as any act of deliberate and calculated evil did banish women to ensure as mere slaves and property of men for the next six hundred years.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit (1191-98) Dass Papst Coelestin III. Und damit die katholische Kirche in absichtlicher Ermächtigung eine ketzerische Tat der Aufhebung der Ehe der Häresie zugestanden hat, erwies sich unmittelbar als Ursache der Verfolgung, Folter und grausamer Mord an Hunderttausenden von Frauen durch ihre Ehemänner und verächtliche Bewerber in den nächsten fünf Jahrhunderten für falsche Behauptungen wie Hexerei. Darüber hinaus, dass diese Handlung ebenso wie jeder Akt des vorsätzlichen und kalkulierten Übels Frauen verbannte, um als bloße Sklaven und Eigentum von Männern für die nächsten sechshundert Jahre zu sichern.
[Crime No.12-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1198 – 1216 CE) That the person known as Pope Innocent III, also known as “Comes signatus”, the 15th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1198 – 1216 CE) Dass die Person bekannt als Papst Innocenz III, auch bekannt als „Comes signatus“, der 15. Papst nach der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend aufrechterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.12-03] Of crimes against humanity for the purpose of promoting Satanism (1198-1216) That Pope Innocent III did promote the Inquisition throughout Europe causing the murder of over one million (1,000,000) innocent people through terrible torture and public human sacrifice aimed at promoting the principles of Satanism.  [Verbrechen Nr.12-03] Von Verbrechen gegen die Menschheit zum Zwecke der Förderung des Satanismus (1198-1216) Dass Papst Innozenz III. Die Inquisition in ganz Europa förderte und den Mord an über einer Million (1 Million) unschuldiger Menschen durch schreckliche Folter und öffentliche Gewalt verursachte Menschenopfer zur Förderung der Prinzipien des Satanismus.
[Crime No.12-03] Of obstruction of basic rights and dignities of being a human being to think (1198) That Pope Innocent III did issue a Papal Bull declaring „anyone who attempts to construe a personal view of God which conflicts with church dogma must be burned without pity“. That such action so fundamentally goes against all historical principles of the basic rights and dignities of being a human being that it represents one of the lowest marks of history concerning humanity.  [Verbrechen Nr.12-03] Von der Behinderung der Grundrechte und der Würde des Denkens eines Menschen (1198) Dass Papst Innozenz III. Einen päpstlichen Bullen ausgab, der „jeden, der versucht, eine persönliche Auffassung von Gott zu konstruieren, die mit der Kirche konfligiert Dogma muss ohne Mitleid verbrannt werden „. Dass ein solches Vorgehen grundsätzlich gegen alle historischen Prinzipien der Grundrechte und der Würde des menschlichen Wesens verstößt, dass es eines der niedrigsten Zeichen der Menschheitsgeschichte darstellt.
[Crime No.12-03] Of obtaining property through theft and false crime: (1200) That Pope Innocent III did publish a Papal Bull granting church ownership of all wealth and property belonging to individuals convicted of heresy. This Papal Bull represents the birth of the all-powerful Arch-Bishops (Cardinals) of the Roman Catholic Church, who robbed Kings, Queens and Princes to gain wealth, versus Royal families that fought back, therefore the death of many tens of thousands of people over the next few centuries.  [Verbrechen Nr.12-03] Die Erlangung von Eigentum durch Diebstahl und falsches Verbrechen: (1200) Dieser Papst Innocenz III. Hat eine päpstliche Bulle veröffentlicht, die das Eigentum der Kirche an allem Reichtum und Eigentum von Personen, die wegen Häresie verurteilt wurden, gewährt. Diese päpstliche Bulle repräsentiert die Geburt der allmächtigen Erzbischöfe (Kardinäle) der römisch-katholischen Kirche, die Könige, Königinnen und Prinzen beraubten, um Reichtum zu erlangen, im Gegensatz zu königlichen Familien, die sich wehrten, und daher den Tod von vielen Zehntausenden Menschen in den nächsten Jahrhunderten.
[Crime No.12-03] Of obtaining property through Fraud and extortion using threat of excommunication (1198-1216), That Pope Innocent III did deliberately threaten and extort money, possessions and land across the world using the threat of excommunication, therefore heresy, therefore legal possession of property to the church. That By the end of his reign, the Vatican had stolen land and property to become the temporal ruler of Naples, of the islands of Sicily and Sardinia, of almost all the States of the Iberian peninsula such as Castile, Leon, Navarre, Aragon and Portugal, of all the Scandinavian lands, of the Kingdom of Hungary, of the Slav State of Bohemia, of Servia, Bosnia, Bulgeria, and Poland.  [Verbrechen Nr.12-03] Das Erlangen von Eigentum durch Betrug und Erpressung unter Androhung der Exkommunikation (1198-1216), dass Papst Innozenz III. Mit der Drohung der Exkommunikation, also Häresie, bewusst Geld, Besitz und Land in der ganzen Welt bedroht und erpresst hat deshalb legaler Besitz von Eigentum an die Kirche. Am Ende seiner Regierungszeit hatte der Vatikan Land und Eigentum gestohlen, um der weltliche Herrscher von Neapel, der Inseln Sizilien und Sardinien, von fast allen Staaten der Iberischen Halbinsel wie Kastilien, Leon, Navarra, Aragonien und Portugal, von allen skandinavischen Ländern, vom Königreich Ungarn, vom slawischen Staat Böhmen, von Serbien, Bosnien, Bulgarien und Polen.
[Crime No.12-03] Of crimes against humanity (1204) That Pope Innocent III did authorize the attack, theft and murder of the inhabitants of Constantinople, many of whom were Christians. Up to 100,000 innocent women, men and children were slaughtered.

[Verbrechen Nr.12-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit (1204) Dass Papst Innozenz III. Den Angriff, Diebstahl und Mord an den Bewohnern von Konstantinopel autorisierte, von denen viele Christen waren. Bis zu 100.000 unschuldige Frauen, Männer und Kinder wurden abgeschlachtet.

 

Read More

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.