13. Jahrhundert

0 10
   
   Chapter 13 (1200 – 1300)  Kapitel 13 (1200 – 1300)
  That in continuation, the following criminal charges are alleged:  In der Folge werden folgende strafrechtliche Anklagen erhoben:
[Crime No.13-03] Of ongoing identity fraud: (1200-1300 CE): That for the unbroken period of one hundred years from 1200 to 1300 that the criminal organisation known as Roman Cult, also known as Roman Catholic Cult also known as the Vatican, also known as the Holy See did deliberately and knowingly commit identity fraud by falsely claiming to be the legitimate successors to the founders of the Catholic Church including claiming to be an organisation of goodness, piety and holiness following the teachings of Jesus Christ when its purpose for existence and ongoing function is the complete opposite by being a relatively small group of the oldest continuous order of Satanists of human history involved in human sacrifice and cannibalism whose true objectives have always been the suppression of spiritual enlightenment, promotion of heresy against original Christian and Catholic doctrine, including the ongoing illegal control and suppression of the Catholic Church and human civilization through the promotion of war, disease, famine, slavery, corruption and spiritual enslavement of as many souls as possible.  [Verbrechen Nr.13-03] Von anhaltendem Identitätsbetrug: (1200-1300 CE): Das für die ungebrochene Periode von hundert Jahren von 1200 bis 1300, dass die kriminelle Organisation bekannt als römischer Kult, auch als römisch-katholischer Kult bekannt, bekannt wurde Der Vatikan, auch bekannt als der Heilige Stuhl, hat vorsätzlich und wissentlich Identitätsbetrug begangen, indem er fälschlicherweise behauptet hat, der legitime Nachfolger der Gründer der katholischen Kirche zu sein, einschließlich der Behauptung, eine Organisation von Güte, Frömmigkeit und Heiligkeit nach den Lehren Jesu Christi zu sein wenn ihr Zweck für Existenz und fortdauernde Funktion das vollständige Gegenteil ist, indem sie eine relativ kleine Gruppe der ältesten ununterbrochenen Reihenfolge der Satanisten der menschlichen Geschichte ist, die an Menschenopfern und Kannibalismus beteiligt ist, deren wahre Ziele immer die Unterdrückung der spirituellen Erleuchtung, die Förderung der Häresie waren ursprüngliche christliche und katholische Lehre, einschließlich der fortwährenden illegalen Kontrolle und Unterdrückung der katholischen Kirche und der menschlichen Zivilisation durch h die Förderung von Krieg, Krankheit, Hunger, Sklaverei, Korruption und geistiger Versklavung von so vielen Seelen wie möglich.
3.
[Crime No.13-03] Of historic obstruction and deprivation of basic human rights for the purpose of racism: (1204 CE) That Pope Innocent III did introduce for the first time, a law requiring Jews to wear distinctive clothing for easy identification. Furthermore, the Pope orders that Jews are to be forbidden from being sold food during Passion week in the hope of starving them. The Roman Catholic Church reintroduce the special clothing identification of Jews several times again before architecting the “Final Solution” during the Catholic Nazi System of the mid-twentieth century.  [Verbrechen Nr.13-03] Von historischer Behinderung und Beraubung grundlegender Menschenrechte zum Zwecke des Rassismus: (1204 n. Chr.) Papst Innozenz III. Führte zum ersten Mal ein Gesetz ein, nach dem Juden charakteristische Kleidung zur einfachen Identifizierung tragen mussten. Darüber hinaus befiehlt der Papst, dass Juden während der Passionswoche verboten werden, Essen zu verkaufen, in der Hoffnung, sie zu verhungern. Die römisch-katholische Kirche führt die spezielle Kleidungsidentifikation von Juden mehrmals wieder ein, bevor sie die „Endlösung“ während des katholischen Nazi-Systems der Mitte des 20. Jahrhunderts entworfen hat.
4.
[Crime No.13-03] Of establishing an unlawful enterprise for the purpose of crime: (1206) That Dominic, also known as St. Dominic did conspire with Pope Innocent III to reinvigorate the income stream from sale of icons by claiming to have seen an apparition of Mary with Rosary beads. Pope grants St. Dominic his own order and effective control of any wealth gathered through the Albigense crusades against the Cathars in France. To this day, this simple false enterprise of icon worship and use has generated over $3 Billion (2006 US equivalent currency) alone for the Roman Catholic Church.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Errichtung eines ungesetzlichen Unternehmens für den Zweck des Verbrechens: (1206) Dass Dominic, auch bekannt als St. Dominic, mit Papst Innozenz III. Verschworen hat, die Einkommensströme aus dem Verkauf von Ikonen neu zu beleben, indem er behauptet sah eine Erscheinung von Maria mit Rosenkranz. Papst gewährt St. Dominic seine eigene Ordnung und effektive Kontrolle über jeden Reichtum, der durch die Albigenser Kreuzzüge gegen die Katharer in Frankreich gesammelt wurde. Bis heute hat dieses einfache falsche Unternehmen der Anbetung und Verwendung von Symbolen allein für die römisch-katholische Kirche über 3 Milliarden US-Dollar (2006 US-Äquivalentwährung) generiert.
5.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1208-38) Albigenses 1,000,000 Albigensians (Cathars) perish in south of France after Innocent III launches holy war described as one of history’s most terrible campaigns.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1208-38) Albigenser 1.000.000 Albigenser (Katharer) sterben in Südfrankreich, nachdem Innozenz III. Den heiligen Krieg begonnen hat, der als einer der schrecklichsten Feldzüge der Geschichte beschrieben wird.
6.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1208) St Nazair 12,000 are slaughtered at Cathedral of St Nazair.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1208) St. Nazair 12.000 werden in der Kathedrale von St. Nazair abgeschlachtet.
7.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1208) Toulouse 10,000 are executed by Bishop Folque of Toulouse.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1208) Toulouse 10.000 werden von Bischof Folque von Toulouse ausgeführt.
8.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1208-9) Beziers (France) 1000,000 Cathari are slaughtered by Catholic Church commanding legate Arnaud;  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1208-9) Beziers (Frankreich) 1000.000 Katharer werden von der katholischen Kirche, die den Legat Arnaud kommandiert, ermordet;
9.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1209) 7000 massacred in La Madeleine Church alone.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1209) 7000 allein in La Madeleine Kirche massakriert.
[Crime No.13-03] Of murder: (1209) First English witch tortured Agnes, wife of Odo, becomes first English witch charged with sorcery after undergoing ordeal of grasping red-hot poker.  [Tat Nr. 13-03] Von Mord: (1209) Die erste englische Hexe, die Agnes gefoltert hat, die Ehefrau von Odo, wird die erste englische Hexe, die wegen Zauberei angeklagt wird, nachdem sie sich der Erpressung des glühenden Pokers unterzogen hat.
11.
[Crime No.13-03] Of obstruction of fundamental principles of being human and human dignity: (1210) Pope Innocent III (1198-1216) issues bull banning reading of Aristotle in Paris; another bull is issued in 1215.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Behinderung der grundlegenden Prinzipien des Seins Mensch und Menschenwürde: (1210) Pope Innocent III (1198-1216) gibt Bullenbannlesung von Aristoteles in Paris heraus; Ein weiterer Bulle wird 1215 ausgegeben.
12.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1212) That Pope Innocent III did devise a terrible and evil strategy by issuing a Papal Bull authorizing children to launch their own crusade against the Muslims. Over the over 200,000 children that are released by the parents, a third die from the journey, a third are taken by the Catholic Church for ritual satanic sacrifices and the remainder are sold to slave traders for tremendous profits. Because the Papal Bull absolves the Catholic Church from all liability, neither the parents, nor sovereign nations can say or do a thing upon this evil act.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1212) Dass Papst Innozenz III. Eine schreckliche und böse Strategie entwickelt hat, indem er eine päpstliche Bulle herausgegeben hat, die Kindern erlaubt, ihren eigenen Kreuzzug gegen die Muslime zu beginnen. Über die über 200.000 Kinder, die von den Eltern entlassen werden, ein dritter stirbt von der Reise, ein Drittel wird von der katholischen Kirche für rituelle satanische Opfer gebracht und der Rest wird an Sklavenhändler für enorme Gewinne verkauft. Weil der päpstliche Bulle die katholische Kirche von jeglicher Haftung freistellt, können weder die Eltern noch die souveränen Nationen etwas über diese böse Handlung sagen oder tun.
[Crime No.13-03] Of obtaining profits from crime: (1213) England/Ireland England and Ireland become papal fiefs.  [Verbrechen Nr.13-03] Vom Gewinnen von Verbrechen erhalten: (1213) England / Irland England und Irland werden päpstliche Lehen.
[Crime No.13-03] Of murder: (1213) Peter the Wise English hermit Peter the Wise is accused of treason and sentenced to death after predicting death of King John.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Mord: (1213) Peter der weise englische Einsiedler Peter der Weise wird wegen Landesverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, nachdem er den Tod von König John vorhergesagt hat.
15.
[Crime No.13-03] Of obstructing of fundamental rights of decency and goodness: That in 1215 , the Lateran Council of the Catholic Church votes into church law (Canon Law) the penalty of death for all cases of heresy, so that church law now equates exactly to “civil law” created by Christian Emperor Justianian. Death for heresy remains the official position of the Roman Catholic Church even today.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Behinderung der Grundrechte des Anstands und der Güte: Das 1215, der Laterankonzil der Katholischen Kirche stimmt in Kirchenrecht (Kanonisches Gesetz) die Todesstrafe für alle Fälle von Häresie ab, so dass Kirche Gesetz entspricht nun genau dem „Zivilrecht“, das von Christian Kaiser Justianian geschaffen wurde. Tod für Ketzerei bleibt bis heute die offizielle Position der römisch-katholischen Kirche.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1216 – 1227 CE) That the person known as Pope Honorius III, also known as “Canonicus de latere”, the 16th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1216 – 1227 CE) Dass die Person bekannt als Papst Honorius III, auch bekannt als „Canonicus de latere“, der 16. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
17.
[Crime No.13-03] Of establishing an unlawful enterprise for the purpose of crime:
Ordo Praedicatorum, Order of Preachers, Dominicans by Saint Dominic December 1216 by Pope Honorius III (see also Religiosam vitam; Nos attendentes) as an order sent out to locate heresy amongst existing populations and arrange repentance, torture or sentence. In particular, to provide special support to military units in the hunt and elimination of heretics.
 [Verbrechen Nr.13-03] Von der Errichtung eines ungesetzlichen Unternehmens für den Zweck der Kriminalität:
Ordo Praedicatorum, Orden der Prediger, Dominikaner von Sankt Dominikus Dezember 1216 von Papst Honorius III. (Siehe auch Religiosam vitam; Nos atdendentes) als eine Order, um Häresie unter bestehenden Bevölkerungen zu lokalisieren und Buße, Folter oder Strafe zu arrangieren. Insbesondere, um militärische Einheiten bei der Jagd und Beseitigung von Ketzern besonders zu unterstützen.
18.
[Crime No.13-03] Of establishing an unlawful enterprise for the purpose of crime: (1216-27) That Pope Honorius III did deliberately write and publish one of history’s most notorious black magic books, Grimoire of Honorius the Great, focusing especially on human sacrifice for the purpose of establishing the proper existence of witchcraft. Furthermore, that this was done to promote both the enterprise of witchcraft in the supply of manuscripts, babies and children for such secular behaviour by wealthy (non Sadducee) nobility. In addition, that these witchcraft books revealing some of the real practices of the Roman Catholic Church, but reworded were released to establish the presence of a credible alternate evil to enable to profitable continuance of the Inquisition in public human sacrifice and seizing of assets.
That to this day, it is still mistakenly believed that the “Jews” and not the Roman Catholic Church invented witchcraft and satanic texts from the 13th Century.
 [Verbrechen Nr.13-03] Ein ungesetzliches Unternehmen für den Zweck des Verbrechens gründen: (1216-27) Dass Papst Honorius III absichtlich eines der berüchtigtsten schwarzen Magiebücher der Geschichte, Grimoire von Honorius der Große besonders geschrieben und veröffentlicht hat über Menschenopfer, um die richtige Existenz von Hexerei festzustellen. Außerdem wurde dies getan, um sowohl das Unternehmen der Hexerei bei der Lieferung von Manuskripten, Babys und Kindern für solch säkulares Verhalten durch wohlhabenden (nicht Sadduzaee) Adel zu fördern. Darüber hinaus wurden diese Hexenbücher, die einige der wirklichen Praktiken der römisch-katholischen Kirche enthüllten, aber neu formuliert, veröffentlicht, um die Existenz eines glaubwürdigen alternativen Übels zu begründen, um eine rentable Fortsetzung der Inquisition in öffentlichen Menschenopfern und der Beschlagnahme von Vermögenswerten zu ermöglichen.
Bis heute wird fälschlicherweise angenommen, dass die „Juden“ und nicht die römisch-katholische Kirche Hexerei und satanische Texte aus dem 13. Jahrhundert erfunden haben.
[Crime No.13-03] Of kidnapping, unlawful restraint for the purpose of slave trade:
13th century CE: Thomas Aquinas (1225-1274) accepted the teachings of the ancient Greek Pagan philosopher, Aristotle, that slavery is „natural.“
 [Verbrechen Nr.13-03] Von der Entführung, ungesetzlicher Zurückhaltung für den Zweck des Sklavenhandels:
13. Jahrhundert CE: Thomas von Aquin (1225-1274) akzeptierte die Lehren des antiken griechischen heidnischen Philosophen Aristoteles, dass Sklaverei „natürlich“ sei.
[Crime No.13-03] Of kidnapping, unlawful restraint for the purpose of slave trade:
the legitimacy of slavery was incorporated in the official Corpus Iuris Canonici (Canon Law), based on the Decretum Gratiani, and Nova Compilatio decretalium (New Compilation of Decretals) which became the official law of the Church since Pope Gregory IX in 1227 until Pentecost Sunday, May 27, 1917
 [Verbrechen Nr.13-03] Von der Entführung, ungesetzlicher Zurückhaltung für den Zweck des Sklavenhandels:
Die Legitimität der Sklaverei wurde in das offizielle Corpus Iuris Canonici (kanonisches Recht) auf der Grundlage des Decretum Gratiani und Nova Compilatio decretalium (Neue Zusammenstellung der Dekrete) aufgenommen, das seit Papst Gregor IX. 1227 bis zum Pfingstsonntag das offizielle Kirchengesetz wurde 27. Mai 1917
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1227 – 1241 CE) That the person known as Pope Gregory IX, also known as “Avis Ostiensis”, the 17th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1227 – 1241 CE) Dass die Person bekannt als Papst Gregor IX, auch bekannt als „Avis Ostiensis“, der 17. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
22.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1227-41) That Pope Gregory IX did establish the first of three Holy Inquisitions in 1232 using the false texts of witchcraft created by his predecessor Pope Honorius III as false evidence of the existence of an alternate “evil” to the Vatican. Approximately 650,000 are burned alive through public satanic rituals during his Papacy.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1227-41) Dass Papst Gregor IX. Die erste von drei Heiligen Inquisitionen im Jahr 1232 gründete, indem er die falschen Texte der Hexerei verwendete, die von seinem Vorgänger Papst Honorius III Existenz eines alternativen „Bösen“ für den Vatikan. Etwa 650.000 Menschen werden während des Papsttums durch öffentliche satanische Rituale lebendig verbrannt.
23.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity for the purpose of Satanism: (1231) That Gregory IX issues papal bull decreeing burning of heretics and other church enemies as standard penalty.
That this document represents the first time in human history that the satanic practice of burning people alive is made an official law. Remains standard church law even today.
 [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit für den Zweck des Satanismus: (1231) Dass Gregor IX päpstliche Bulle erlässt, die das Verbrennen von Ketzern und anderen Kirchenfeinden als Standardstrafe deklariert.
Dass dieses Dokument das erste Mal in der Geschichte der Menschheit darstellt, dass die satanische Praxis, Menschen lebendig zu verbrennen, zu einem offiziellen Gesetz gemacht wird. Bleibt auch heute noch Standardkirchengesetz.
24.
[Crime No.13-03] Of obstructing fundamental human right of fairness and justice (1231) That Pope Gregory IX introduces for the first time in human history the twisted and unjust notion of „guilty until proven innocent“ replacing the ancient common law notion of „innocent until proven guilty“ which had existed for over 6,000 years. In addition, removes the right to counsel, the right to hear charges against an accused, the identity of the witnesses making the accusation and notification to family and/or friends that a person has been arrested by the inquisition. This model forms the basis of the Catholic model of the Gestapo interrogation.  [Verbrechen Nr.13-03] Das fundamentale Menschenrecht auf Fairness und Gerechtigkeit zu behindern (1231) Dass Papst Gregor IX. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit die verdrehte und ungerechte Vorstellung von „schuldig bis bewiesen unschuldig“ einführt, die den alten Common-Law-Begriff ersetzt von „unschuldig bis bewiesen schuldig“, die seit über 6.000 Jahren bestanden hatte. Darüber hinaus werden das Recht auf Rechtsberatung, das Recht, Anklage gegen einen Beschuldigten zu erheben, die Identität der Zeugen, die die Anklage erheben, und die Benachrichtigung der Familie und / oder Freunde, dass eine Person von der Inquisition festgenommen wurde, aufgehoben. Dieses Modell bildet die Grundlage des katholischen Modells der Gestapovernehmung.
25.
[Crime No.13-03] Of moral indecency and depravity (1232) That Pope Gregory appoints members of Dominican order being priests to run Holy Inquisition. There can be no question that tens of thousands of catholic ordained priests, by orders of the Vatican were involved in the systematic torture and brutal sacrifice of innocent human beings by being burned alive.  [Verbrechen Nr.13-03] Von moralischer Unanständigkeit und Verderbtheit (1232) Dieser Papst Gregory ernennt Mitglieder des Dominikanischen Ordens, die Priester sind, um Heilige Inquisition zu führen. Es steht außer Frage, dass Zehntausende katholisch geweihter Priester auf Anordnung des Vatikans in die systematische Folter und brutale Opferung unschuldiger Menschen durch die Verbrennung bei lebendigem Leib verwickelt waren.
26.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity for the purpose of Satanism: (1232)+ Thousands die 35,534 individuals are burned during Inquisition; 18,637 more are burned in effigy while 293,533 receive other Inquisitional punishments.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschheit zum Zweck des Satanismus: (1232) + Tausende sterben 35.534 Individuen werden während der Inquisition verbrannt; 18.637 mehr werden in effigy verbrannt, während 293.533 andere Inquisitionsstrafen erhalten.
27.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity for the purpose of Satanism and profit: (1232) 183 victims are sent to stake in single week by Robert le Bourge.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschheit zum Zwecke des Satanismus und des Profits: (1232) 183 Opfer werden in einer Woche von Robert le Bourge auf den Pfahl geschickt.
28.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity for the purpose of Satanism and profit: (1232) Bernard Gui 930 victims have property confiscated, 307 are imprisoned and 42 are burned under Bernard Gui.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschheit zum Zwecke des Satanismus und Profit: (1232) Bernard Gui 930 Opfer haben Eigentum beschlagnahmt, 307 sind inhaftiert und 42 werden unter Bernard Gui verbrannt.
29.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1234) Altenesch, Germany Church orders massacre of between 5,000 and 11,000 men, women and children at Altenesch, Germany, for refusing to pay suffocating church taxes.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1234) Altenesch, Deutschland Kirche verurteilt Massaker von 5.000 bis 11.000 Männern, Frauen und Kindern in Altenesch, Deutschland, weil sie sich weigert, die Kirchensteuer zu bezahlen.
[Crime No.13-03] Of murder: (1235) Fulda, Germany Historian K Deschner claims 34 Jewish men and women were slain by Christians at Fulda, Germany.  [Tat Nr. 13-03] Mord: (1235) Fulda, Deutschland Der Historiker K Deschner behauptet, 34 jüdische Männer und Frauen seien in Fulda von Christen ermordet worden.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1241 – 1241 CE) That the person known as Pope Celestine IV, also known as “Leo Sabinus”, the 18th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1241 – 1241 CE) Dass die Person bekannt als Papst Celestine IV, alias „Leo Sabinus“, der 18. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1243 – 1254 CE) That the person known as Pope Innocent IV, also known as “Comes Laurentius”, the 19th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1243 – 1254 CE) Dass die Person bekannt als Papst Innocent IV, auch bekannt als „Comes Laurentius“, der 19. Papst nach der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend aufrechterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
33.
[Crime No.13-03] Of moral depravity and indecency for the purpose of torture: (1244) The Church Council of Norbonne decrees that all heresy sentences must include mandatory flagellation. That the new law is adopted as standard church practice.  [Verbrechen Nr.13-03] Von moralischer Verdorbenheit und Unzucht zum Zweck der Folter: (1244) Der Kirchenrat von Norbonne erlässt, dass alle Häresie-Sätze obligatorische Flagellation einschließen müssen. Dass das neue Gesetz als Standard kirchliche Praxis angenommen wird.
[Crime No.13-03] Of publishing a false document/statement: (1245)
That Pope Innocent IV did knowing and deliberately commit fraud in stating claim to legal control of the whole world and all peoples. Not content with the Donation of Constantine, Innocent IV asserted that when Constantine gave to the Church had not belonged to him at all, for Europe has always belonged to the Church. In an encyclical published shortly after the close of the Council of Lyons in 1245, Innocent expressly stated:

„It is wrong to show ignorance of the origin of things and to imagine that the Apostolic See’s rule over secular matters dates only from Constantine. Before him this power was already in the Holy See. Constantine merely resigned into the hands of the Church a power which he used without right when he was outside her pale. Once admitted into the Church, he obtained, by the concession of the vicar of Christ, authority which only then became legitimate. „

Furthermore, Pope Innocent did falsely state that the pope’s acceptance of the Constantine Donation was but a visible sign of his sovereign dominion over the whole word, and hence of all the wealth to be found on earth.

 Dass Papst Innozenz IV. Den Betrug in der Behauptung, die ganze Welt und alle Völker seien gesetzlich kontrolliert, kannte und absichtlich beging. Nicht mit der Konstantinschen Schenkung zufrieden, behauptete Innozenz IV., Dass, als Konstantin der Kirche gab, er gar nicht zu ihm gehörte, denn Europa gehörte schon immer zur Kirche. In einer Enzyklika, die kurz nach dem Ende des Konzils von Lyon im Jahr 1245 veröffentlicht wurde, erklärte Innozenz ausdrücklich:
35.
[Crime No.13-03] Of historic crimes against humanity for the purpose of embedding satanistic practices: (1252) That Pope Innocent IV in Ad exstirpanda (Papal Bull) issued on May 15, 1252 did explicitly authorized the use of torture for eliciting confessions from heretics during the Inquisition and explicitly condoned the practice of executing relapsed heretics by burning them alive. The bull conceded to the State a portion of the property to be confiscated from convicted heretics. The State in return assumed the burden of carrying out the penalty. That previously, no document in history had claimed legal authority to carry out such evil and is a milestone in the successful introduction of Satanism and sadism into the generally accepted practice of society. Furthermore, it is one of the most clear crimes revealing the true dynastic nature of the Vatican since the first formation of Christianity right up until the present day as an organisation wholly dedicated to deception and cruelty.  [Verbrechen Nr.13-03] Von historischen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Zwecke der Einbettung satanistischer Praktiken: (1252) Dass Papst Innozenz IV. In Ad exstirpanda (päpstlicher Bulle) am 15. Mai 1252 ausdrücklich die Verwendung von Folter zum Auslöschen autorisierte Geständnisse von Ketzern während der Inquisition und ausdrücklich geduldet die Praxis, rezidivierende Ketzer auszuführen, indem man sie lebendig verbrennt. Der Bulle räumte dem Staat einen Teil des Vermögens ein, das von verurteilten Ketzern beschlagnahmt werden sollte. Der Staat übernahm im Gegenzug die Verantwortung für die Ausführung der Strafe. Bisher hatte kein Dokument in der Geschichte die legale Autorität für die Durchführung solcher Übel beansprucht und ist ein Meilenstein in der erfolgreichen Einführung von Satanismus und Sadismus in die allgemein akzeptierte Praxis der Gesellschaft. Darüber hinaus ist es eines der eindeutigsten Verbrechen, das den wahren dynastischen Charakter des Vatikans seit der ersten Formierung des Christentums bis heute als eine Organisation, die sich ausschließlich der Täuschung und Grausamkeit widmet, offenbart.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1254 – 1261 CE) That the person known as Pope Alexander IV, also known as “Signum Ostiense”, the 20th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals. [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1254 – 1261 CE) Dass die Person bekannt als Papst Alexander IV, auch bekannt als „Signum Ostiense“, der 20. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
37.
[Crime No.13-03] Of historic crimes against humanity for the purpose of embedding satanistic practices: (1259) That Pope Alexander IV did confirm the validity of Ad exstirpanda (Papal Bull) first issued on May 15, 1252 by Pope Innocent IV that did explicitly authorized the use of torture for eliciting confessions from heretics during the Inquisition and explicitly condoned the practice of executing relapsed heretics by burning them alive.  [Verbrechen Nr.13-03] Von historischen Verbrechen gegen die Menschheit zum Zweck der Einbettung satanistischer Praktiken: (1259) Dass Papst Alexander IV. Die Gültigkeit von Ad exstirpanda (päpstliche Bulle) bestätigte, die am 15. Mai 1252 von Papst Innozenz IV. Herausgegeben wurde das erlaubte ausdrücklich den Einsatz von Folter, um während der Inquisition Konfessionen von Häretikern zu erwirken, und duldete explizit die Praxis, rückfällige Ketzer auszuführen, indem man sie lebendig verbrannte.
38.
[Crime No.13-03] Of crime against humanity: (1257-1267) That the Roman Catholic Church did undertake the extermination of Jewish communities in London, Canterbury, Northampton, Lincoln and Cambridge.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1257-1267) Dass die römisch-katholische Kirche die Vernichtung von jüdischen Gemeinden in London, Canterbury, Northampton, Lincoln und Cambridge übernommen hat.
[Crime No.13-03] Of producing a object for the purpose of deception. (1260) That the Shroud of Turin alleging to represent the image of Jesus Christ is forged.  [Verbrechen Nr.13-03] Von einem Objekt zum Zwecke der Täuschung produzieren. (1260) Dass das Grabtuch von Turin, das angeblich das Bild Jesu Christi darstellt, gefälscht ist.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1261 – 1264 CE) That the person known as Pope Urban IV, also known as “Hierusalem Campaniæ”, the 21st Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1261 – 1264 CE) Dass die Person bekannt als Papst Urban IV, auch bekannt als „Hierusalem Campaniæ“, der 21. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of publishing a false document/statement (1264): That Pope Urban IV did knowingly and deliberately provide personally to Thomas Aquinas in 1264 a body of work known as Thesaurus Graecorum Patrum (Thesaurus of Greek Fathers) knowing it to be fraudulent in which a great number of alleged genuine quotes of Early quotes of church fathers were listed including Cyril of Jerusalem, John Chrysostom, Cyril of Alexandria and Maximus the Abbott being ficticious characters created by the Pope and the Catholic Church which Aquinas unknowingly then used in large believing the text to be genuine part to form the basis of his defence of the papacy in the work Against the Errors of the Greeks.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Veröffentlichung eines falschen Dokuments / Aussage (1264): Dass Papst Urban IV. Wissentlich und absichtlich persönlich Thomas von Aquin im Jahre 1264 eine Gesamtheit von Arbeiten bekannt als Thesaurus Graecorum Patrum (Thesaurus der griechischen Väter) bekannt gab es ist betrügerisch, in dem eine große Anzahl angeblicher echter Zitate früher Zitate von Kirchenvätern aufgeführt wurden, darunter Cyril von Jerusalem, Johannes Chrysostomus, Cyrill von Alexandrien und Maximus der Abbott, die fiktive Charaktere sind, die vom Papst und der katholischen Kirche von Aquin unwissentlich geschaffen wurden dann benutzte er im großen Glauben, daß der Text ein echter Teil sei, um die Grundlage für seine Verteidigung des Papsttums im Werk gegen die Fehler der Griechen zu bilden.
42.
[Crime No.13-03] Of moral indecency and depravity of historic nature: (1262) That Pope Urban IV did issue a new church law officially absolving Inquisitional torturers of their crimes and furthermore granting them authority to absolve each other from bloodshed by cursing their victims souls to Satan. Not only is this a supremely evil order unprecedented in history, it also further reveals the satanic nature of Christianity and the operation of the Papacy.  [Verbrechen Nr.13-03] Von moralischer Unanständigkeit und Verderbtheit historischer Natur: (1262) Dass Papst Urban IV. Ein neues Kirchengesetz erlassen hat, das offiziell Inquisitions-Folterer von ihren Verbrechen freispricht und ihnen weiterhin die Vollmacht erteilt, sich gegenseitig vom Blutvergießen durch Verfluchen zu befreien ihre Opferseelen an Satan. Es ist nicht nur eine höchst bösartige Ordnung, die in der Geschichte beispiellos ist, sondern offenbart auch die satanische Natur des Christentums und das Wirken des Papsttums.
[Crime No.13-03] Of unprecedented heresy against its own spiritual texts: (1262) That Pope Urban IV did openly and deliberately commit heresy of an unprecedented nature in granting absolution for supremely evil acts in the name of the Church and furthermore giving greater spiritual power to these evil people than priests (the power to absolve one another from mortal sins). This law effectively ended any claim of credibility of the Roman Catholic Church to believing and/or following the teachings of the New Testament. Furthermore, this unprecedented evil was not repealed as part of the repudiation of torture at the beginning of the 20th Century, meaning the Vatican still absolves those of supreme evil in its name.  [Verbrechen Nr.13-03] Von beispielloser Häresie gegen seine eigenen spirituellen Texte: (1262) Dass Papst Urban IV offen und absichtlich eine Häresie von beispielloser Natur beging, indem er im Namen der Kirche Absolution für äußerst böse Taten gewährte und weiterhin gab größere spirituelle Kraft für diese bösen Menschen als Priester (die Macht, sich gegenseitig von Todsünden zu befreien). Dieses Gesetz beendete effektiv jeden Anspruch der Glaubwürdigkeit der römisch-katholischen Kirche auf Glauben und / oder Befolgung der Lehren des Neuen Testaments. Darüber hinaus wurde dieses beispiellose Übel nicht als Teil der Ablehnung der Folter zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufgehoben, was bedeutet, dass der Vatikan immer noch diejenigen des höchsten Bösen in seinem Namen freispricht.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1265 – 1268 CE) That the person known as Pope Clement IV, also known as “Draca depressus”, the 22nd Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1265 – 1268 CE) Dass die Person bekannt als Papst Klemens IV, alias „Draca depressus“, der 22. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
45.
[Crime No.13-03] Of historic crimes against humanity for the purpose of embedding satanistic practices: (1265) That Pope Clement IV on November 3, 1265 did confirm the validity of Ad exstirpanda (Papal Bull) first issued on May 15, 1252 by Pope Innocent IV that did explicitly authorized the use of torture for eliciting confessions from heretics during the Inquisition and explicitly condoned the practice of executing relapsed heretics by burning them alive.  [Verbrechen Nr.13-03] Von historischen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Zwecke der Einbettung satanistischer Praktiken: (1265) Dass Papst Clemens IV. Am 3. November 1265 die Gültigkeit von Ad exstirpanda (päpstlicher Bulle) bestätigte, der am 15. Mai erstmals veröffentlicht wurde, 1252 von Papst Innozenz IV., Der ausdrücklich die Anwendung von Folter zur Erlangung von Geständnissen von Häretikern während der Inquisition autorisierte und ausdrücklich die Praxis der Hinrichtung rückfälliger Ketzer durch deren lebendiges Verbrennen duldete.
[Crime No.13-03] Of promoting moral depravity, indecency and slavery for profit: (1265) That Pope Clement IV did sell millions of South Italians to Charles of Anjou as virtual slaves for a yearly tribute of 800 ounces of gold on the condition that failure to pay would mean excommunication to him, all his descendents and court, with all that this implied.  [Verbrechen Nr.13-03] Von moralischer Verderbtheit, Unzucht und Sklaverei für Profit zu fördern: (1265) Dass Papst Clement IV. Millionen von Süditalienern an Charles von Anjou als virtuelle Sklaven für eine jährliche Huldigung von 800 Unzen Gold auf der Bedingung, dass die Nichtzahlung eine Exkommunizierung für ihn bedeuten würde, für alle seine Nachkommen und sein Gericht, mit allem, was dies bedeutete.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1268 – 1271 CE) That the person known as Pope Joan, the first female Pope, also known as the first Pope John XXI, also known as “Anguinus vir”, the 23rd Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in her capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1268 – 1271 CE) Dass die Person bekannt als Papst Joan, der erste weibliche Papst, auch bekannt als der erste Papst John XXI, auch bekannt als „Anguinus Vir „, der 23. Papst nach der Prophezeiung von St. Malachy, war sowohl ein Mitglied und Leiter einer Organisation bekannt als der“ Roman Cult „zuerst gegründet und anschließend für den einzigen Zweck der organisierten kriminellen Unternehmen gehalten. Diese in ihrer Eigenschaft als Anführerin dieses organisierten kriminellen Unternehmens hat sich für zahlreiche kriminelle Handlungen eingesetzt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1271 – 1276 CE) That the person known as Pope Gregory X, also known as Blessed Gregory, also known as “Concionatur Gallus”, the 24th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1271 – 1276 CE) Dass die Person bekannt als Papst Gregor X, auch bekannt als Seliger Gregor, auch bekannt als „Concionatur Gallus“, der 24. Papst nach Nach der Prophezeiung von St. Malachy war er sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck der organisierten kriminellen Unternehmung gegründet und anschließend aufrechterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
49.
[Crime No.13-03] Of obstruction of fundamental human rights to think and speak: (1272) That Pope Gregory X, also known as Blessed Gregory did issue a Papal Bull banning the discussion of any theological matter outside church, under the penalty of extreme torture, death by being burnt alive and forfeit of all property. This supremely evil church law has never been repealed and was the cause of many hundreds of thousands of people being murdered by the Catholic Church and their property seized.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Behinderung der fundamentalen Menschenrechte zu denken und zu sprechen: (1272) Dieser Papst Gregor X., der auch als der selige Gregor bekannt ist, gab einen päpstlichen Bullen heraus, der die Diskussion über jegliche theologische Angelegenheit außerhalb der Kirche unter Strafe verbot von extremer Folter, Tod durch Lebendverbrennung und Verzicht auf alles Eigentum. Dieses höchst bösartige Kirchengesetz wurde nie aufgehoben und war die Ursache dafür, dass viele hunderttausend Menschen von der katholischen Kirche ermordet und ihr Eigentum beschlagnahmt wurde.
[Crime No.13-03] Of publishing false documents/statements (1272) Aquinas (1225-1274) publishes Summa Theologica which lays foundations for witchcraft trials by claiming men and women can have sexual intercourse with demons.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Veröffentlichung falscher Dokumente / Aussagen (1272) veröffentlicht Thomas von Aquin (1225-1274) Summa Theologica, die die Grundlagen für Hexenprozesse legt, indem sie behauptet, dass Männer und Frauen Geschlechtsverkehr mit Dämonen haben können.
51.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1272) Aquinas, also known as St. Thomas Aquinas promotes gender persecution by describing women as „God’s mistake“: „Nothing defective should have been produced in the first establishment of things; so women ought not to have been produced then“. Assists in the ongoing suppression of women as slaves to men and helps contribute to the philosophical framework for falsely claiming women to be witches. Because of Aquinas and the false works of previous Popes, hundreds of thousands of women are tortured and murdered.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1272) Aquinas, auch bekannt als St. Thomas von Aquin, fördert die geschlechtsspezifische Verfolgung, indem es Frauen als „Gottes Fehler“ beschreibt: „Bei der Ersteinrichtung der Dinge sollte nichts Defekteres entstehen Also hätten Frauen nicht produziert werden dürfen. “ Unterstützt die anhaltende Unterdrückung von Frauen als Sklaven für Männer und trägt dazu bei, zu dem philosophischen Rahmen beizutragen, der fälschlicherweise behauptet, Frauen seien Hexen. Wegen Aquinas und den falschen Werken früherer Päpste werden Hunderttausende von Frauen gefoltert und ermordet.
[Crime No.13-03] Of murder: (1275) First witchburning Angele, Lady of Labarthe, France, becomes first woman burned for witchcraft after Toulouse Inquisition convicts her of eating babies and having intercourse with Devil.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Mord: (1275) Erste Hexenverbrennung Angele, Dame von Labarthe, Frankreich, wird die erste Frau, die wegen Hexerei verbrannt wird, nachdem Toulouse Inquisition sie davon überzeugt hat, Babys zu essen und Geschlechtsverkehr mit dem Teufel zu haben.
53.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: (1275-1894) That because of the deliberate false claims of Catholic philosophers, Popes in order to simplify the ending of marriage without any rights for women and their perpetual enslavement in a male dominated society, an estimated 9,000,000 witches, mostly women, are burned by Catholics and Protestants until 1894 when last European witch is executed. Never in human history has a system such as Christianity so suppressed the rights of women, especially in regards to spiritual equality. Even today, the same Catholic philosophers who deliberately assisted in the architecture of evil are quoted by male clergy to reinforce the ban of women having any role within Christianity as they are prevented in Judaism and Islam.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: (1275-1894) Das wegen der vorsätzlichen falschen Behauptungen von katholischen Philosophen, Päpsten, um das Ende der Ehe ohne irgendwelche Rechte für Frauen und ihre ewige Versklavung bei einem Mann zu vereinfachen Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op…39&Itemid=32 In der dominierten Gesellschaft werden schätzungsweise 9.000.000 Hexen, vor allem Frauen, von Katholiken und Protestanten verbrannt, bis 1894 die letzte europäische Hexe hingerichtet wird. Nie in der Geschichte der Menschheit hat ein System wie das Christentum die Rechte der Frauen unterdrückt, besonders in Bezug auf die geistige Gleichheit. Noch heute werden die gleichen katholischen Philosophen, die bewusst in der Architektur des Bösen mitgewirkt haben, von männlichen Geistlichen zitiert, um das Verbot von Frauen zu verstärken, eine Rolle im Christentum zu spielen, wie sie im Judentum und im Islam verhindert werden.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1276 – 1276 CE) That the person known as Pope Innocent V, also known as Blessed Innocent, also known as “Bonus Comes”, the 25th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1276 – 1276 CE) Dass die Person bekannt als Papst Innocent V, auch bekannt als gesegnet Innocent, auch bekannt als „Bonus Comes“, der 25. Papst nach Nach der Prophezeiung von St. Malachy war er sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zum alleinigen Zweck der organisierten kriminellen Unternehmung gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1276 – 1277 CE) That the person known as Pope John XXI, also known as “Piscator Tuscus”, the 26th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1276 – 1277 CE) Dass die Person bekannt als Papst Johannes XXI, auch bekannt als „Piscator Tuscus“, der 26. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1277 – 1280 CE) That the person known as Pope Nicholas III, also known as “Rosa composita”, the 27th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1277 – 1280 CE) Dass die Person bekannt als Papst Nicholas III, auch bekannt als „Rosa composita“, der 27. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy , war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet und anschließend unterhalten wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1281 – 1285 CE) That the person known as Pope Martin IV, also known as “Ex teloneo liliacei Martini”, the 28th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1281 – 1285 CE) Dass die Person bekannt als Papst Martin IV, auch bekannt als „Ex teloneo liliacei Martini“, der 28. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1285 – 1287 CE) That the person known as Pope Honorius IV, also known as “Ex rosa leonina”, the 29th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1285 – 1287 CE) Dass die Person bekannt als Papst Honorius IV, auch bekannt als „Ex rosa leonina“, der 29. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of murder: (1285) Munich 180 Jews are burned in Munich after rumour spreads that Christian child was bled to death in synagogue.  [Tat Nr. 13-03] Von Mord: (1285) München 180 Juden werden in München verbrannt, nachdem sich Gerüchte verbreitet haben, dass ein christliches Kind in der Synagoge verbluten sei.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1288 – 1292 CE) That the person known as Pope Nicholas IV, also known as “Picus inter escas”, the 30th Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1288 – 1292 CE) Dass die Person bekannt als Papst Nicholas IV, auch bekannt als „Picus inter escas“, der 30. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of murder: (1290) Polish Jews Historian K Deschner estimates 10,000 Jews were slaughtered my marauding Christians in Bohemia.  [Verbrechen Nr.13-03] Vom Mord: (1290) Polnischer Judenhistoriker K Deschner schätzt 10.000 Juden wurden meine marodierenden Christen in Böhmen abgeschlachtet.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1292 – 1294 CE) That the person known as Pope Agnes, the second female Pope, also known as Pope Adrian V, also known as “Ex eremo celsus”, the 31st Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in her capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1292 – 1294 CE) Dass die Person bekannt als Papst Agnes, der zweite weibliche Papst, auch bekannt als Papst Adrian V, auch bekannt als „Ex eremo celsus „Der 31. Papst gemäß der Prophezeiung von St. Malachy war sowohl ein Mitglied als auch ein Führer einer Organisation, bekannt als der“ Römische Kult „, der zuerst gegründet und anschließend zum alleinigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmens beibehalten wurde. Diese in ihrer Eigenschaft als Anführerin dieses organisierten kriminellen Unternehmens hat sich für zahlreiche kriminelle Handlungen eingesetzt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
[Crime No.13-03] Of association/membership to a criminal organisation: (1294 – 1303 CE) That the person known as Pope Boniface VIII, also known as “Ex undarum benedictione”, the 32nd Pope according to the prophecy of St Malachy, was both a member and leader of an organisation known as the “Roman Cult” first established and subsequently maintained for the sole purpose of organized criminal enterprise. That in his capacity of leader of this organized criminal enterprise did direct for numerous criminal acts to be undertaken including, but not limited to: murder, torture, infantcide, satanism, fraud, extortion, kidnapping, rape, and lack of public morals.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Vereinigung / Mitgliedschaft zu einer verbrecherischen Organisation: (1294 – 1303 CE) Dass die als Papst Bonifatius VIII bekannte Person, auch bekannt als „Ex undarum benedictione“, der 32. Papst gemäß der Prophezeiung von St Malachy war sowohl Mitglied als auch Anführer einer Organisation, die als „römischer Kult“ bekannt war und erst zu dem einzigen Zweck des organisierten kriminellen Unternehmertums gegründet wurde. Dass er in seiner Eigenschaft als Anführer dieses organisierten kriminellen Unternehmens für zahlreiche kriminelle Handlungen verantwortlich war, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Mord, Folter, Kindermord, Satanismus, Betrug, Erpressung, Entführung, Vergewaltigung und Mangel an öffentlicher Moral.
64.
[Crime No.13-03] Of repeated incest: (1294 – 1303) That Pope Boniface VIII did commit repeated incest upon all his children, male and female and did father several illegitimate children by them.  [Verbrechen Nr.13-03] Von wiederholtem Inzest: (1294 – 1303) Dass Papst Bonifatius VIII wiederholte wiederholte Inzest auf alle seine Kinder, männlich und weiblich und hat mehrere uneheliche Kinder von ihnen zeugen.
65.
[Crime No.13-03] Of crimes against humanity: That Pope Boniface VIII did issue on February 25, 1296 a Papal Bull that decreed that all prelates or other ecclesiastical superiors who under whatsoever pretext or color shall, without authority from the Holy See, pay to laymen (general public) any part of their income or of the revenue of the Church, likewise all emperors, kings, dukes, counts, etc. who shall exact or receive such payments, incur eo ipso the sentence of excommunication. That this law represents one of the most evil acts of human history in that it establishes as church law that only what the Pope allows to be given to the poor and the people of the world is permitted and that no spontaneous acts of charity, nor any act of assistance is permitted without the threat of excommunication, therefore heresy, therefore death. This church law firmly establishes the true false charity position of the Roman Catholic Church which has persisted today.  [Verbrechen Nr.13-03] Von Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Dass Papst Bonifatius VIII. Am 25. Februar 1296 eine päpstliche Bulle herausgegeben hat, die alle Prälaten oder andere kirchliche Vorgesetzte, die unter welchem Vorwand oder in welcher Farbe auch immer, ohne Vollmacht des Heiligen Stuhls bestimmen dürfen Für jeden Teil ihres Einkommens oder für die Einkünfte der Kirche zahlen die Laien (allgemeine Öffentlichkeit), ebenso wie alle Kaiser, Könige, Herzöge, Grafen usw., die solche Zahlungen vornehmen oder erhalten, eo ipso das Urteil der Exkommunizierung. Daß dieses Gesetz eine der schlimmsten Taten der menschlichen Geschichte darstellt, indem es als Kirchengesetz festlegt, daß nur das erlaubt ist, was der Papst den Armen und den Menschen der Welt zugesteht, und daß es keine spontanen Wohltätigkeitsaktionen oder dergleichen gibt Akt der Unterstützung ist erlaubt ohne die Gefahr der Exkommunikation, also Häresie, also Tod. Dieses Kirchengesetz legt fest die wahre falsche Wohltätigkeitsposition der römisch-katholischen Kirche fest, die bis heute andauert.
66.
[Crime No.13-03] Of open depravity associated with cannibalism, sex and murder: (1294 – 1303 CE) That Pope Boniface VIII did open St Peters Church to regular acts of sexual orgies, ritualistic murder of children and cannibalism in the celebration of High Mass of Satanism of Christianity.  [Verbrechen Nr.13-03] Von offener Verderbtheit, die mit Kannibalismus, Sex und Mord in Verbindung gebracht wird: (1294 – 1303 n. Chr.) Papst Bonifatius VIII. Hat die St. Peters Kirche zu regelmäßigen sexuellen Handlungen, rituellen Kindermorden und Kannibalismus in der Feier geöffnet der hohen Messe des Satanismus des Christentums.
[Crime No.13-03] Publishing a false statement: (1296) onwards that the Roman Catholic church has justified and continues to justify the Papal Bull of Pope Boniface VIII as church law with the false claims its purpose was to prevent the secular states of Europe, in particular France and England, from appropriating church revenues without the express prior permission of the pope. That this such wording could easily have been conceived without preventing the clergy from helping the genuinely needy. Furthermore that such false defence of the still current church law belies its true intention to prevent genuine help and release of vast church wealth to help the world and the poor, other than window dressing aid.  [Verbrechen Nr.13-03] Veröffentlichung einer falschen Aussage: (1296) weiter, dass die römisch-katholische Kirche die päpstliche Bulle von Papst Bonifatius VIII. Als Kirchenrecht mit den falschen Behauptungen, deren Zweck es sei, die säkularen Staaten zu verhindern, gerechtfertigt hat und weiterführt von Europa, insbesondere Frankreich und England, ohne ausdrückliche vorherige Genehmigung des Papstes Dass diese Formulierung leicht hätte gedacht werden können, ohne den Geistlichen daran zu hindern, den wirklich Bedürftigen zu helfen. Darüber hinaus widerlegt eine solche falsche Verteidigung des noch immer geltenden Kirchengesetzes ihre wahre Absicht, echte Hilfe und die Freilassung von großem Kirchenreichtum zu verhindern, um der Welt und den Armen zu helfen, außer der Fensterdekoration.
[Crime No.13-03] Of publishing a false statement: (1294) Bern All Jews in Bern, Switzerland are killed or expelled amid claims they had ritually sacrificed Christian children.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Veröffentlichung einer falschen Aussage: (1294) Bern Alle Juden in Bern, Schweiz, werden getötet oder vertrieben, weil behauptet wurde, sie hätten christliche Kinder rituell geopfert.
69.
[Crime No.13-03] Of regular and institutional sodomy and murder of children: (1294-1303) That Pope Boniface VIII did institute regular sodomy of children, especially young boys and did falsely claim these acts to be in the same tradition as the ancient Greeks. Furthermore, Pope Boniface VIII did undertake such acts in St Peters Church often including the ritualized murder of his child victims after such evil sex acts.  [Verbrechen Nr.13-03] Von regelmäßiger und institutioneller Sodomie und Ermordung von Kindern: (1294-1303) Dass Papst Bonifatius VIII regelmäßiges Sodomie von Kindern, besonders jungen Jungen einführte und fälschlicherweise behauptete, dass diese Taten in der gleichen Tradition wie sind die alten Griechen. Darüber hinaus unternahm Papst Bonifatius VIII. Solche Handlungen in der St.-Peters-Kirche, indem er oft den ritualisierten Mord an seinen Kinderopfern nach solchen bösartigen Sexualakten einschloss.
[Crime No.13-03] Of publishing a false statement: (1295) That Boniface VIII did falsely claim in a Papal Bull that every creature is subject to authority of pope. Such arrogance would otherwise be dismissed except the Roman Catholic Churches determination to enforce such arrogance for coming centuries right up to the present day, especially with the current claim of the Pope being “infallible”.  [Verbrechen Nr.13-03] Von der Veröffentlichung einer falschen Aussage: (1295) Dass Bonifatius VIII fälschlicherweise in einer päpstlichen Bulle behauptete, dass jede Kreatur der Autorität des Papstes unterliegt. Eine solche Arroganz würde sonst außer der Entschlossenheit der römisch-katholischen Kirche, eine solche Arroganz für die kommenden Jahrhunderte bis heute durchzusetzen, besonders angesichts der gegenwärtigen Behauptung, der Papst sei „unfehlbar“, zurückgewiesen.
[Crime No.13-03] Of murder: (1297) Palestrina 6,000 citizens of Palestrina are slaughtered after Boniface VIII orders papal troops to kill all inhabitants of town belonging to rival family.  [Verbrechen Nr.13-03] Vom Mord: (1297) Palestrina 6.000 Bürger von Palestrina werden abgeschlachtet, nachdem Bonifaz VIII. Päpstliche Truppen beauftragt hat, alle Einwohner der Stadt zu töten, die der rivalisierenden Familie angehören.
[Crime No.13-03] Of murder: (1298) Nuremburg 628 Jews are killed after Nuremburg priest spreads story that Jews drove nails through communion hosts, „thereby crucifying Christ again“.  [Tat Nr. 13-03] Von Mord: (1298) Nürnberg 628 Juden werden getötet, nachdem der Nürnberger Priester die Geschichte verbreitet, dass Juden Nägel durch die Hostien der Kommunisten getrieben hätten, „indem sie Christus wieder kreuzigten“.
[Crime No.13-03] Of murder: (1298) Nuremburg Christian Bavarian knight Rindfleisch destroys 146 Jewish communities in 6 months after hearing rumours communion hosts „had been tortured“.

[Verbrechen Nr.13-03] Vom Mord: (1298) Nürnberg Christian bayerischer Ritter Rindfleisch zerstört 146 jüdische Gemeinschaften in 6 Monaten, nachdem er Gerüchte hörte, die Kommunion-Gastgeber seien „gefoltert worden“.

 

Read More

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.