Durchsuchen

Lexikon Anthroposophie P

Pädagogik – antiautoritäre Erziehung

Wenn Kinder schon so erzogen werden daß unter ihnen in der Organisation der Schule möglichst Demokratie und Sozialismus herrscht dann werden sie ganz gewiss im späteren Leben zur Demokratie und zum Sozialismus nicht mehr taugen. Es ist…

Pädagogik – Formen und Malen

Dieser Ätherleib in den ersten sieben Lebensjahren ein ausgesprochener innerer Künstler im Kinde ist ein Plastiker ein Bildhauer. Diese bildhauerische Kraft die da vom Ätherleib auf den physischen Leib angewendet wird wird frei…

Pädagogik – Hausaufgaben

Die Leute beklagen sich sehr leicht darüber daß wir in der Waldorfschule mit den Hausaufgaben außerordentlich sparsam sind. Wir haben gute Gründe dazu. Eine wirklichkeitsgemäße Pädagogik sieht eben nicht nur auf die abstrakten Grundsätze…

Pädagogik – Hilfe eines Toten

Sie werden wenn Sie eine lebendige Pädagogik entwickeln schon außerordentlich an Kraft gewinnen namentlich an Kraft die darauf ausgehen kann die Kinder zugänglich zu machen für gewisse Ermahnungen wenn Sie gewissermaßen erziehen im…

Pädagogik – Kinder schwierige

Kinder mit denen man keine Schwierigkeiten hat die sind in der Regel nicht die allergesündesten im späteren Alter. Kinder dagegen die dem Erzieher etwas unbequem werden das sind die welche dann im späteren Leben die mehr brauchbareren…

Pädagogik – Kinder-Unbewußtes und Schule

Der Lehrer muß sich immer in der Hand haben; er darf vor allen Dingen nie in den Fehler verfallen die er an seinen Schülern rügt. Da muß man aber wissen wie das Unbewußte der Kinder wirkt. Das was der Mensch an bewußtem Verstand Gemüt…