Durchsuchen

Symbol - Lexikon

Achteck – achter Tag

Wenn über die Vierung eine Kuppel gebaut ist hat sie in der Regel acht Ecken genauso wie viele Taufbecken und Taufkapellen. Auch Begräbniskirchen sind wie in Ottmarsheim im Elsaß achteckig gebaut. Der achte Tag ist der Tag der…

Adler

Der Adler ist das Tiersymbol des Evangelisten Johannes. Er findet sich an Kanzeln wie auch in vielen Bildern die Christus darstellen. Der Adler steht für die geistige Kraft des Menschen und wird deshalb dem 4.Evangleisten zugeschrieben…

Affe

In Ägypten und Indien gilt der Affe als heiliges Tier. In der christlichen Bildsprache hat er negative Vorzeichen. Er steht für Lüsternheit und List. Wird er gefesselt dargestellt ist damit der durch die Erlösung besiegte Teufel gemeint.…

Akelei

Diese Blume mit ihrer schön geformten Blüte dient im Mittealter als Zier der Darstellung der Geburt Christi. Ob sie mit germanischem Brauchtum zusammenhängt ist nicht geklärt. Die Akelei war der Göttermutter Frigga geweiht. Eckhard Bieger…

Alpha und Omega

Überschrift Weltgericht   Text Die Darstellung des letzten Gerichts ist nach dem 25. Kapitel des Matthäusevangeliums komponiert. Jesus schildert das Weltgericht als Abschluss der Geschichte. Der Weltenrichter Jesus selbst trennt die…

Alphabetisches Symbollexikon

Ähren und Trauben Beide Zeichen weisen zunächst auf die Passion Christi hin. Nur wenn die Trauben zerstampft werden wird aus den einzelnen Beeren und dem Gärungsprozess Wein. Und die Körner der Ähren müssen zermahlen werden…

Altar

Altar Altarbild Retabel- Flügelaltar Antependium Zunächst war der Altar das Symbol des heidnischen Gottesdienstes. Das lateinische Wort adolere = verbrennen bezeichnet die ursprüngliche Bedeutung als Stätte zur Verbrennung der Opfer. Im…

Ambo

Der griechische Name für Lesepult leitet sich von „Erhöhung“ ab. Der Lektor mußte zu sehen sein. Weil es erst seit wenigen Jahrzehnten eine Lautsprecheranlage gibt mußte der Lektor allein durch seine Stimme die letzten Reihen in der Kirche…

Amphore

Dieses nach oben eng zulaufende Tongefäß mit zwei Henkeln war im römischen Reich ein Gebrauchsgegenstand um Wein Öl aber auch Getreidekörner aufzubewahren. Wenn es Amphoren auf frühchristlichen Gräbern eingraviert sind bedeuten sie daß…

Anker

Er diente in biblischer Zeit nicht nur zum Festmachen des Schiffes sondern auch zum Manövrieren und bezeichnet symbolisch die göttliche Hilfe gegen die Stürme der Zeit. Er verhindert daß der Christ in diesen Stürmen untergeht und sorgt…